Faps wird zukünftig von Andreas Risse vertrieben

  • von Michael Borchers
  • 07. Februar 2006 um 16:15
  • 0
Vorweg zur Person:



Name: Andreas Risse
Geburtsdatum: 21.07.1969
Wohnhaft: Im Schlehdorn 4 , 49176 Hilter
Beruf: selbständiger Kaufmann

 

CT:

Hallo Andreas,

schön, dass Du die Zeit gefunden hast uns einige Fragen zu beantworten. Sicherlich gibt es momentan jede Menge Arbeit für Dich, es gilt ja schließlich die Marke Faps weiterhin erfolgreich im Deutschen Markt zu platzieren. Wie sah die Arbeit der letzten Tage und Wochen für Dich aus?

AR:

Als die Trennung von Roberto Mazzasette und der Firma Faps öffentlich würde, war es, als platzte eine Bombe. Viele waren verunsichert und nervös und tagelang stand das Telefon bei uns nicht mehr still. Auch die Emails waren kaum noch zu bearbeiten.

Es war klar, dass schnell etwas passieren musste und da wir selber Faps schon seit 8 Jahren führen, bin ich dann so schnell wie möglich nach Italien geflogen um alles zu klären und eine weitere direkte Zusammenarbeit mit Faps dingfest zu machen.
Jetzt bin ich gerade wieder da und ich kann sagen, dass wir, das Angelparadies Risse Team, ab sofort die Faps Vertretung für ganz Deutschland übernehmen.

Es ist zwar viel Arbeit, aber es freut uns sehr, gerade auch deshalb, weil wir absolut hinter der Marke mit Ihren Produkten stehen

CT:

Kannst Du bitte kurz Deinen Lebenslauf mit Faps schildern.

AR:

Unser erster Kontakt mit Roberto Mazzasette und somit auch mit Faps war im Jahr 1996. Seit diesem Jahr führen wir Faps und haben unser Sortiment stetig erweitert.

Wir haben zunächst einmal klein angefangen mit einigen Posen, Matchruten und diversen Kleinteilen.

Auch die Kopfruten kamen nach und nach zu dem Programm hinzu und ich denke, ich kann mittlerweile sagen, dass wir uns mit der Firma Faps in Deutschland schon einen Namen gemacht haben.

Die Kopfruten laufen sehr gut – das liegt natürlich auch an der guten Qualität – die natürlich auch Ihren Preis hat. Auch eine Ersatzteillieferung über viele Jahre wird bei Faps garantiert.

Im Jahr 2002 war ich dann das erste mal in Italien vor Ort und konnte einmal selbst alles inspizieren und Einblicke in die Herstellung und das Unternehmen gewinnen. Somit kam damals schon der gute Kontakt mit Faps zustande.

CT:

Wie verliefen die Gespräche in Italien? Welche Erwartungshaltung hat die Firma Faps an den deutschen Markt und damit an Dich?

AR:

Wie schon gesagt, übernehmen wir ab sofort den Vertrieb für ganz Deutschland – also verliefen die Gespräche wirklich gut.
Die Firma Faps würde sich wünschen, weiterhin so erfolgreich auf dem deutschen Markt zu bleiben wie im Moment .
In diesem Sinne suchen wir noch einige kompetente Fachgeschäfte, die mit uns diesen Weg gehen wollen und Faps in Ihr Programm aufnehmen. Interessierte Fachhändler können sich gerne an uns wenden.

CT:

Mit welcher Strategie wird Faps den deutschen Markt angehen?

AR:

Faps wird weiterhin auf Qualität setzen, dass heißt: Made in Italy und wenig Fernostware.
Das hat zwar seinen Preis, garantiert aber Qualität sowie die 10jährige Ersatzteilganatie. Es wird aber auch in diesem Jahr einige günstige und trotzdem qualitativ hochwertige Ruten geben, die wir in Bremen auf der Stippermesse vorstellen werden.

CT:

Qualitativ hochwertig, aber zu einem geringeren Preis, das hört jeder Angler gerne. Wie lässt sich dies aber umsetzen, man hört doch von gestiegenen Preisen für hochwertiges Carbon?

AR:

Das ist richtig, aber bei den günstigen Ruten von Faps wird es kein Bull Nose System sowie auch kein CMS und Ice-System geben.
Das ist dann einfach nicht mehr machbar, diese Ausführungen wird man dann in der Tat nur noch bei den hochwertigen Kopfruten finden.

CT:

Wir werden Dich auf der Stippermesse in Bremen sehen, welche Produkte aus der Faps Palette werden wir dort sehen, wird es gravierende Neuerungen geben die man sich unbedingt anschauen sollte?

AR:

Wir werden auf der Stippermesse in Bremen natürlich wie jedes Jahr alle Neuheiten präsentieren – ganz besonders natürlich die neuen Golden Eye Kopfruten.
Die muss man einfach gesehen und in der Hand gehabt haben, ich durfte sie schon in Italien in die Hand nehmen und bin sehr begeistert.
Ansonsten haben wir natürlich viele Neuigkeiten für die Stipper dabei – lasst euch einfach überraschen.


CT:

Kommen wir zu den organisatorischen Dingen. Wird sich etwas an dem Faps Händlersystem in Deutschland ändern?

AR:

Im Grunde nicht viel.

Es wird in Zukunft so aussehen, dass es gezielte Fachhändler in Deutschland geben wird, die Faps führen werden und auch somit voll hinter der Firma stehen.

Sehr wichtig ist uns, dass jeder Fachhändler auch eine kompetente Beratung für die Produkte abgeben kann. Das er seinen Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite steht und auch kritische Fälle (beispielsweise Ersatzteilbeschaffung) schnell erledigt und lösen kann. 


Der Vertrag wurde soeben unterschrieben.

CT:

Welche Ideen hast Du für die Marke Faps in Deutschland?

AR:

Puh, im Moment jede Menge.

Aber wir müssen erstmal sehen, wie alles anläuft , die verschiedenen Händler kennen lernen, erste Kontakte aufnehmen , usw..
Ich denke, in naher Zukunft wissen wir schon ein bisschen mehr, aber im Moment möchte ich mich dazu noch nicht konkret äußern.

CT:

Roberto und Dich verband vor der Trennung von Faps und Roberto eine Freundschaft. Hat sich dieses Verhältnis geändert? Kam die Trennung für Dich überraschend oder kanntest Du Robertos Wechselgedanken?

AR:

An unserer privaten sowie auch geschäftlichen Verbindung wird sich nichts ändern.

Unsere Freundschaft bleibt natürlich bestehen und ich denke, wenn man solch einen großen Schritt in eine neue Richtung wagt, behält man dies erstmal für sich – und ich denke, dass würde jeder so tun.
Somit kann ich also sagen, dass ich im Vorfeld nichts davon wusste – es aber unserer Freundschaft in keiner Weise geschadet hat.

CT:

Man verbindet ja nicht nur den Namen Faps mit Roberto, auch der belgische Futterlieferant Geers wird von Roberto in Deutschland vertrieben. Auch bei diesem Produkt verband Euch bisher eine harmonische Zusammenarbeit. Wird es hier Änderungen geben oder werdet Ihr was Geers betrifft weiterhin zusammenarbeiten?

AR:

In der Zusammenarbeit mit Roberto und der Firma geers wird sich bei uns nichts ändern.

Unsere Kunden und wir sind mit den Produkten der Firma Geers sehr zufrieden und Roberto ist bei uns und unseren Kunden immer wieder gern gesehen.
Auch unser Faps Team Niedersachsen fischt geers Futter und das wird auch zukünftig so bleiben.

CT:

Andreas, wir möchten uns für Deine freundlichen und offenen Worte bedanken. Wir wünschen Dir, dass die Marke Faps weiterhin so positiv im deutschen Markt vertreten ist, denn dann hast Du alles richtig gemacht.






Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren