Interview mit Julian Hebenstreit

  • von CT Redaktion
  • 04. September 2007 um 16:15
  • 0


Steckbrief

 

Name: Julian Hebenstreit

Jahrgang: 1988

Wohnort: Hiddenhausen /NRW

Sponsor: Medien Service Deutschland / Tubertini

Erfolge:          

-  Teilnahme Browning Champions Trophy

-  Gewinn des Aue Pokals

-  Teilnahme an 2 Jugend Weltmeisterschaften 

Hallo Julian!

Wir möchten uns im Vorfeld dieses Interviews dafür bedanken, dass Du dir die Zeit nimmst, unseren Lesern von Deinen Erfahrungen im Champions Team der Jugend zu berichten. Die Weltmeisterschaft in Tschechien liegt jetzt ein paar Tage zurück, so dass es ein guter Zeitpunkt ist, die WM Revue passieren zu lassen.

Champions-Team:

Wann seit Ihr nach Tschechien gefahren?


Julian Hebenstreit:

Wir sind am Sonntag angereist, so dass wir eine Woche zum trainieren vor Ort hatten. Die Anreise ist zum größten Teil in Eigenregie erfolgt. Diejenigen von uns, die ein eigenes Auto besitzen, sind mit diesem angereist, die jüngeren im Team wurden meist von einem Elternteil begleitet.

Champions-Team:

Musstest Du bei dieser WM Kosten selber tragen?

Julian Hebenstreit:

Der Großteil der Kosten wird vom Verband getragen. Wir bekommen das Fahrgeld erstattet, außerdem sind die Hotelkosten, einheitliche Kleidung, Köder und Futter durch den Verband und unseren Sponsoren abgedeckt. Finanziell ist solch eine Veranstaltung sicherlich kein großes Problem. Ein großer Posten ist trotzdem noch das Equipment, welches man zu einer solchen Veranstaltung benötigt. Hier bin ich allerdings in der glücklichen Lage, von dem Team MSD/Tubertini unterstützt zu werden. Diese Unterstützung ermöglicht es mir in punkto Ausrüstung, mit den Spitzenanglern mithalten zu können.

Champions-Team:

Wie wird man eigentlich Mitglied im Champions Team der Jugend?

Julian Hebenstreit:

Beim Anglertreff Jugend kann man sich für das Champions Team Jugend empfehlen. Zeigt man bei diesem Fischen eine gute anglerische Leistung und ist auch sozial kompatibel, so wird man zum jährlichen Sichtungsfischen eingeladen, wo man sich dann noch einmal unter den Augen der Trainer für internationale Veranstaltungen empfehlen kann.


Champions-Team:

Bis zu welchem Alter darf man im Champions Team der Jugend mitfischen?

Julian Hebenstreit:

Das ist unterschiedlich. National wird dies in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. International gesehen darf man bis zum 21. Lebensjahr an dieser Veranstaltung teilnehmen, es gibt übrigens auch eine U16 WM. An dieser Veranstaltung dürfen nur Jugendliche teilnehmen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Deutschland nimmt allerdings nur an der U21 WM teil. Wir integrieren unsere jüngeren Mannschaftsmitglieder in die U21 Mannschaft.

Champions-Team:

Wie sah Euer Betreuerstab aus?

Julian Hebenstreit:

Herry Panno ist für die gesamte Organisation zuständig und steht im Kontakt mit dem Verband. Zusätzlich war Burkhard Heil vom Team Mosella Deutschland als Betreuer mitgefahren. Burkhard ist ein national bekannter Angler und konnte uns mit vielen Tipps zur Seite stehen, es ist schon eini gutes Gefühl, wenn man solche Fachleute wie Burkhard hinter sich weiß. Ich denke das beste Beispiel für eine gute Betreuung ist Marcel, der Sohn von Burkhard. Marcel ist für mich auf dem Weg zu einem echten Topangler. Von den vielen helfenden Eltern einmal abgesehen, waren wir im Betreuerstab gut aufgestellt. Dass es aber auch noch besser geht, haben mal wieder die Engländer vorgemacht. Sie hatten nicht nur einen größeren Betreuerstab dabei, sondern auch noch einen absoluten Weltklassemann als Betreuer. Denn kein geringerer als Will Raison unterstützte die englische Mannschaft. Dies ist sicherlich der Idealfall für ein Team und spiegelt den Stellenwert einer solchen Veranstaltung wieder. Die Mannschaften aus Spanien, Frankreich, Portugal und Italien waren übrigens ähnlich gut aufgestellt.

Champions-Team:

Wie versteht Ihr Euch mit den anderen Teams?

Julian Hebenstreit:

Die Beziehungen zu den anderen Teams werden immer besser, besonders zu den BeNeLux Teams pflegen wir ein freundschaftliches Verhältnis. Auch mit anderen Teams gibt es keine Probleme. Ein Problem sind manchmal die Sprachbarrieren aber mit Händen und Füßen kann sich schon irgendwie verständigen.

Champions-Team:

Wo siehst Du Eure Stärken und wo könnt ihr Euch noch verbessern?

Julian Hebenstreit:

Bedingt durch den grossen Altersunterschied sind die Fähigkeiten jedes Mannschaftsmitgliedes unterschiedlich ausgeprägt. Sicherlich können Mathias Scholz und auch ich an der Kopfrute mit den Spitzennationen mithalten. Marcel Heil ist auf dem Weg sich auf dieses Niveau zu bewegen, die anderen Mitglieder des Teams verbessern sich von Jahr zu Jahr und sind immer für Überraschungen gut. Man sollte bedenken, dass wir mit zwei U16 Jugendlichen starten und daher insbesondere in der Zukunft einiges von der deutschen Mannschaft zu erwarten ist. Die führenden Nationen sind doch durchweg mit älteren und somit auch erfahrereren Jugendlichen besetzt. Was das Angeln mit der Matchrute, oder auch das verkürzte Ukeleifischen  betrifft, so können wir uns sicherlich alle noch verbessern.

Champions-Team:

Wie war die Stimmung im Team?

Julian Hebenstreit:

Wie oben schon mal erwähnt, gibt es in unserem Team große Altersunterschiede. Unsere Youngster Marcel Heil und Tim Hagedorn sind um einige Jahre jünger als der „Rest“ des Teams. Trotz  dieses Altersunterschiedes verstehen wir uns alle sehr gut. In der Woche gab es keinerlei Probleme und die Atmosphäre war wirklich gut.

Champions-Team:

Wie häufig hast du bisher an Weltmeisterschaften teilgenommen?

Julian Hebenstreit:

Das war meine zweite internationale Veranstaltung und hoffentlich nicht meine Letzte. Diese Veranstaltungen sind immer ein Erlebnis. Gerade die WM in Portugal im letzten Jahr war eine grandiose Veranstaltung, welche die diesjährige WM ein bisschen in den Schatten stellt. Tschechien war „nur“ eine Jugend WM während Portugal die Weltanglerspiele ausgerichtet hat. Diesen Unterschied konnte man im ganzen „Drumherum“ deutlich ausmachen. Ein Erlebnis waren aber beide Veranstaltungen.

Champions-Team:

Danke für Deine Einschätzung und weiterhin viel Erfolg.

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren