Update zum II. International Anglers Meeting - Tag 1

  • von ct Redaktion
  • 08. Oktober 2009 um 10:41
  • 2

 

UPDATE Part2

Das Team Stipp-Profi gewinnt das International Anglers Meeting 2009 vor dem Champions-Team des DAV und den am 2. Tag stark fischenden Holländern. In der Einzelwertung gewinnt das Silokanalass Günter Horler vor Nico Matschulat und Lutz Weissig, zusammen mit 2 weiteren Angler (Frank Weise und Youngster Johannes Böhm) hatten die Angler die Gesamtplatzziffer 3 nach 2 Durchgängen. Das Tageshöchstgewicht erreichte der Ungar Tibor Ambrus mit 35 Kilogramm im Sektor D.

Mannschaftsergebnis

Einzelergebnis

UPDATE:

der erste Tag des International Anglers Meeting ist gefischt und es führen wie im letzten Jahr deutsche Teams.

Nach dem Kälteeinbruch der letzten Nacht waren viele Angler gespannt wie sich der Kanal verhalten würde. Das Fischen zeigte, das die Fische trotz des Kälteeinbruchs weiter Nahrung aufnehmen. Es dominierte am heutigen Tag  klar die Kopfrute, auch die long-long brachte gute Ergebnisse, die Bolorute war aufgrund ungünstiger Windverhältnisse keine wirkliche Option.

Es führt das Team vom Stipp-Profi vor dem punktgleichen Shock Team und Champions-Team von Peter König.

Zu den Einzelergebnissen

Zu den Mannschaftsergebnissen

CT Redaktion

Nach dem tollen Erfolg im vergangenen Jahr steht nun am 30. und 31. Oktober das 2. International Anglers Meeting (IAM) am Silokanal in Brandenburg bevor. Das Referat Angeln im DAV e.V. und champions-team.de freuen sich auf 42 Mannschaften mit den besten Anglern aus ganz Europa. Bereits Anfang des Jahres gab es die ersten Anfragen und so kann in diesem Jahr ein noch größeres Teilnehmerfeld begrüßt werden. Neben den  Nationalmannschaften aus Holland, Portugal, Dänemark, Österreich, Luxemburg, Ungarn, Tschechien Polen und Belgien werden ein deutsches Damen- und Herrenteam, die Handicaps sowie Landesauswahlen aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt an den Start gehen.

Dazu kommen zahlreiche Sponsorteams aus dem In- und Ausland. ABU-EVEZET Holland, Angelshop Deutschland, Browning, CM Luxemburg, Colmic, Die Dresdner, FTMAX, Geers, Grebenstein, Illex, Kingdom of Sports, Maver Austria, Maver Germany, Mosella, Preston Dänemark, Sensas Germany, Sensas Holland, Setzkescherfreunde, Shock, Shimano, Stipp-Profi.de, Timar Mix Ungarn, Verpa Germany und Verpa Holland werden das IAM anglerisch und als Sponsor begleiten.

Die Firmen Grebenstein (Sektor A), Browning (B), FTMAX (C), Kingdom of Sports (D) und Angelshop Deutschland (E) werden zudem als Sektorenpartner auftreten und Grebenstein und Stipp-Profi.de vor Ort einen Köderservice anbieten.

Das Deutsche Team wird als bestes Team des 1. IAM unter der Leitung von Trainer Peter König mit Günter Horler, René Bredereck, Marco Beck, Ralf Herdlitschke und Harald Windel starten. Unser aktuelles Weltmeisterteam der Damen nimmt mit Einzelweltmeisterin Steffi Bloch, der WM Dritten Alexandra Schulz, Astrid Beck, Diana Ellmer, Jane Nemetz und Lisa Marie Erdmann teil.

Der Silokanal garantiert in der kälteren Jahreszeit große Rotaugen und Brassen, die es sowohl mit der Kopf- als auch mit der Bolorute zu beangeln gilt. Das Zuschauen wird sich daher in jedem Fall lohnen, denn ein derart international besetztes Hegefischen bietet in Deutschland derzeit nur das International Anglers Meeting und die Angelplätze am Silokanal sind für die Zuschauer sehr gut einzusehen.

Ablaufplan für das International Anglers Meeting 2009:

Ort:
Silokanal, Am Elisabethhof, 14472 Brandenburg an der Havel

Donnerstag, den 29.10.2009
Freies Training
Freitag, den 30.10.2009
1. Durchgang von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Samstag, den 31.10.2009
2. Durchgang von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Teaminfos zum Download:

Ablaufplan IAM 2009



Auch Deine Meinung ist gefragt!
2 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren
  • Jekay
    aus Lübeck
    Das die Ködermengen in geringen Verhältnis zum Fang stehen zeigen jedes Jahr die Ergebnisse von Uli Lehmann und Lutz Weißig! Diese beiden gewinnen häufig am Silo und es fliegt bei Lutz nicht ein Wurm ins Wasser und Uli nutz meines Wissens auch nicht die Mengen an Ködern die andere Leute ans Wasser schleppen, die Fische verückt machen und sich dann über Fehlbisse und Aussteiger ärgern! Der richtige Einsatz der Lebendköder mit entsprechender Technik beim Füttern ist viel mehr wert als 2kg Würmer zu verklappen.... Alle Stimmen die ich vernommen habe, äußerten nur Positives über die Veranstaltung und das Banket war das I Tüpfelchen...
  • KlauBa
    aus Büttelborn
    IAM
    Hallo Ich bin mal gespannt wie die Angelzeit bei den Teilnehmern ankommt!? Beim Shimano-Cup haben einem 3 Std bei der Menge an Fisch schon total fertig gemacht. Das Ganze dann 4 Std. an beiden Tagen ist etwas übertrieben. Die Lebenködermenge steht auch nicht im Verhältnis zum Fischaufkommen.Bei der Dauer sind 3,5L definitiv zu wenig! Aber....das ist meine Meinung.Gruß Kl