Pressemitteilung - Black Viper geht in die zweite Runde

  • von Zebco Europe
  • 17. März 2016 um 09:25
  • 0

Pressemitteilung - Black Viper geht in die zweite Runde

Tostedt. Die Black-Viper-Ruten sind die erfolgreichste Feederrutenserie im Browning-Programm in der Firmengeschichte. Bei ihrer Einführung lösten sie die bis dahin meist deutlich steiferen Rutenserien ab und waren damit für die Angler ungleich fischbarer als zuvor. Selbst bei geringerem Krafteinsatz wurden höhere Wurfweiten quasi zum Kinderspiel. Kein Wunder, dass diese "giftigen Schlangen" von da an zur Grundausstattung unzähliger ernsthafter Feederangler gehörten.

die Black-Viper-2-Rutenserie

Aktuell vollzieht sich ein Generationswechsel. Browning führt zum Frühjahr die Black-Viper-2-Rutenserie ein, die über noch schlankere und zugleich schnellere Blanks verfügt. Zur besonderen Kraftentfaltung wurden die Blanks zudem mit einem für den Angler sichtbaren Carbon-Wrap verstärkt. Die Beringung wurde speziell auf den Einsatz von geflochtenen Schnüren abgestimmt, die immer mehr Raum im modernen Feederangeln einnehmen.

Dem Angler stehen sechs Modelle zur Verfügung, eine 3,60 m lange Version mit 80 g Wurfgewicht, zwei 3,90er Modelle mit 100 bzw. 140 g Wurfgewicht, zwei 4,20er Modelle mit 120 bzw. 160 g Wurfgewicht sowie einem wahren Strom-Monster von 4,50m Länge mit 250 g Wurfgewicht. Das erfreuliche für die Angler: die Preise bleiben auf dem Niveau der Vorgängerserie, damit gibt es heute mehr Leistung für das gleiche Geld. Ab Ende März wird Zebco Europe den Fachhandel mit diesen Ruten beliefern.

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren