Fishing Tackle Max - Produktnews 2014

  • von Fishing Tackle Max
  • 20. Februar 2014 um 08:00
  • 0

Der Qualität verpflichtet: Das deutsche Traditionsunternehmen Fishing Tackle Max gilt mit seinem italienischen Partner Tubertini mittlerweile als erste Anlaufstelle, wenn es um herausragendes Feeder- und Stippequipment geht. Auch 2014 wartet das Unternehmen wieder eine ganze Reihe von Neuheiten auf, die in Windeseile ihren Weg ins Arsenal der europäischen Anglerschaft finden werden.

Extrem dehnbar - Tubertini Hollow Elastik in 1,2 und 1,5 mm

Vor noch nicht allzu langer Zeit wurden hohle Gummizüge nur bei der Pirsch auf große Karpfen oder bullige Flussfische eingesetzt. Nun kann man als erfahrener Stippangler endlich auch bei der Angelei auf kleinere Fische im See oder im Kanal auf eine hohle Gummizug-Variante aus dem Hause Tubertini zurückgreifen. So sind ab sofort auch Stärken von 1,2 und 1,5 mm von hohlen Gummizügen erhältlich, welche damit das Einsatzspektrum von Gummizügen aus Vollmaterial in einer Stärke von 0,6 bis 1,0 mm abdecken.

Extrem dehnbar - Tubertini Hollow Elastik in 1,2 und 1,5 mm

Die Vorteile der hohlen Gummizüge liegen dabei klar auf der Hand:

Gummizüge aus hohlem Material sind nicht nur deutlich dehnbarer als herkömmliche Gummizüge, sondern ermüden den Fisch durch ihre herausragende Zugkraft besonders schnell. Auch im Grenzbereich liefern die Gummizüge noch genug Kraftreserven, um Bonusfische auch an feinem Geschirr landen zu können.

Weiterhin zeichnen sich die „Hollows“ durch eine besonders lange Haltbarkeit aus und müssen wesentlich seltener ausgewechselt werden.

 

Noch anrüchiger - Next Generation Dipps

Geht nicht, gibt’s nicht! Die Next Generation Dipps glänzen durch eine extrem hohe Lockstoff-Konzentration und den Fressreiz anregenden Aminosäuren.Ideal zum Dippen des Hakenköders oder zum Beträufeln des Futterkorbes.

Die Dipps warten 2014 dabei nicht nur in neuer Verpackung auf, sondern wurden über lange Teststrecke hinweg weiter verfeinert.

Wer bereits von der Fängigkeit der Dipps vor der Verbesserung begeistert war, wird die verbesserte Version lieben.

Next Generation Dipps

Die „Duftbomben“ gibt es weiterhin in den folgenden sieben fängigen Varianten:

  • „Sweet Cream“ Gerade in den kälteren Jahreszeiten unschlagbar. Das cremige Aroma sorgt dafür, dass nicht nur träge Brassen, sondern auch Karpfen und Schleien wieder munter werden.
  • „Red Berries“ Der Klassiker aus den Beneluxländern nun auch wieder in Deutschland erhältlich: Das beerig-fruchtige Aroma des Dipps hat schon vor Jahrzehnten launische Großfische an den Haken gebracht und hat bis heute nichts an Fängigkeit eingebüßt.
  • „Liver X“ Die hohe Dosierung des „Liver X“ sorgt dafür, dass Brassen, Schleien und auch Karpfen noch beherzter zupacken. Wohl das Standard-Aroma bei der Angelei mit dem Wurm.
  • „Pastonchino“ Soll es auf Karpfen oder auch Giebel gehen, ist dieser Dipp eine wahre Geheimwaffe. Einzigartiges Zitrusfrucht-ähnliches Aroma für einzigartige Fangerlebnisse.
  • „Halibut X“ Dipp mit kräftigem Fischaroma, welcher gerade in den wärmeren Jahreszeiten beim Angeln auf kapitale Fische regel- recht unschlagbar ist.
  • „Spicy Koriander“ Nicht nur Rotaugen lieben die würzige Note dieses Dipps. Auch vorsichtige Brassen oder Güstern erliegen im Handumdrehen der Gewürznote.
  • „Cookie“ Vor allem in den kalten Monaten ein Schlüssel zum Erfolg. Die verführerische Komposition aus verschiedenen süßen Komponenten macht Friedfische wieder munter.

 

Durchdachte Systeme - Next Generation Feeder-Fertigmontagen

Verwicklungsfreies Angeln mit der Feederrute? Kein Problem mit den neuen Feeder-Fertigmontagen. Einfach an die Hauptschnur oder die Schlagschnur anknüpfen und schon steht einem erfolgreichen Fischzug mit dem Futterkorb nichts mehr im Wege. Die Fertigmontagen sind erhältlich in drei Varianten:

Next Generation Feeder-Fertigmontagen

„Sensitive“ Immer wenn es gilt, selbst den extrem vorsichtige Fische zu überlisten, sind Sie mit dem System Sensitive auf der sicheren Seite. Durch die durchdachte Seitenarm-Montage hat der Fisch besonders viel Spielraum zur Aufnahme des Köders und merkt erst dann einen Widerstand, wenn es bereits zu spät ist. Ideal für stark beangelte Gewässer oder im Hochsommer. „Loop“ Der Klassiker unter den Feeder-Montagen. Die Schlaufenmontage ist gewissermaßen die Allroundlösung der modernen Futterkorbangelei und macht sowohl im Still- als auch im Fließwasser eine hervorragende Figur. Der Futterkorb läuft bei dieser Montage frei auf der Schnur und sorgt dafür, dass die Bisse besonders deutlich angezeigt werden. „Vario“ Mit dem System Vario hat man besonders viel Spielraum, um seine Montage an das Beiß- verhalten der Fische anzupassen. Durch zwei auf der Schnur verlaufenden Schnurstopper kann in Handumdrehen der Abstand zwischen Vorfach und Feederkorb verlängert werden. Schiebt man die zwei Schnurstopper aufeinander, kann die Montage auch als Selbsthak-Montage benutzt werden, was bei der Angelei auf große Fische ideal ist.

 

Futter vom Europameister - Euro Master Mix „Big Lake Fischmehl“ und „Speedy Surface“

Auch in diesem Jahr hat Europameister Günter Horler wieder seine Hexenküche bemüht und seinem Namen als Futtermittel-Tüftler alle Ehre gemacht. Gleich zwei neue Futtersorten der Euro Master Mix-Serie sind entstanden, die ihre Fängigkeit bereits unzählige Male unter Beweis gestellt haben.

„Big Lake Fischmehl“ Hochwertiges Großfisch Futter für den See aus speziellen Mehlen die von Karpfenexperten empfohlen und benutzt werden. Bei ersten Tests waren selbst Massenfänge dickster Brassen an der Tagesordnung. Unwiderstehlich auch für Karpfen und Karauschen die besonders auf die Aminozusätze reagieren.

Euro-Master - Big Lake Fishmehl

 

„Speedy Surface“ Sehr aktives Kleinfischfutter für die Angelei im Mittelwasser und direkt unter der Oberfläche. Unwiderstehlich für kleine Rotaugen und große Ukeleien in Ufernähe. In Verbindung mit Lehm oder Erde auch als aktives Kanalfutter bestens geeignet.

 

Euro-Master - Speedy Surface

       

Solide Ablage - Tubertini Feederarm

Beim Angeln mit der Feederrute ist eine solide Positionierung der Rute allzu oft fangentscheidend. Wippt die Rute zu stark, können feinste Bisse natürlich nicht registriert werden. Der neue Feederarm aus dem Hause Tubertini schließt endlich die Lücke im Feedersegment der Marke.

Tubertini Feederarm

Der Preis-Leistungs-Sieger: „Tubertini Eclipse Waggler“ - Matchrute

Mit einer Länge von 4,20 m deckt die neue Tubertini Eclipse Waggler alle Situationen der modernen Matchangelei ab. Ein Wurfgewicht von 8-25 Gramm ist Garant dafür, dass selbst schwere Wagner zielsicher und mühelos auf Distanz gebracht werden können. Trotz ihres ansprechenden Preis-Leistungsverhältnisses ist die Eclipse Waggler wahrlich mehr als eine Einsteigerrute. Selbst erfahrene Match-Virtuosen wie Günter Horler oder Johannes Böhm haben die Ruten in Windeseile lieben gelernt.

Tubertini Eclipse Waggler

  

Die Krönung jeder Futtermischung: FTM Birdfood

Farbige Futterpartikel sind die Krönung jeder funktionierenden Futtermischung. Ab sofort stehen gleich vier fängige Versionen an farbigen Partikeln zur Verfügung, die überdies mit einer Portion Sämereien verfeinert wurden.

„Birdfood BF4“ Sinkende Futterpartikel in mittlerer Körnung. Im Grundfutter sorgen die Partikel für interessante optische Reize unter Wasser und lassen die Fische noch schneller in einen Fressrausch verfallen. Verfeinert mit einer Portion geschroteter Hanfkörner, um die Fische möglichst lange am Futterplatz zu beschäftigen. Erhältlich in rot und gelb.

„Birdfood BF1 Spezial Feed Mix“ Feine Futterpartikel, die vor allem bei der Angelei auf kleinere Fische wie Rotaugen oder in der kälteren Jahreszeit beste Ergebnisse liefern. Durch die Zugabe von ausgewählten Sämereien sind diese Partikel auch in stark beangelten Gewässern immer die erste Wahl.

FTM Birdfood - BF4 - Gelb
FTM Birdfood - BF4 - Rot FTM Birdfood - BF1 - Spezial Feeder Mix Rot FTM Birdfood - BF1 - Spezial Feeder Mix Orange

 

Mit Methode zum Erfolg: „Virus“-Futtermittel

Die Angelei mit dem Method-Futterkorb rückt immer mehr in den Focus der Angelöffentlichkeit. Was auch nicht weiter verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass mit dieser Angelart vor allem große Fische gezielt selektiert werden. Erstmals im Rahmen der Stippermesse Bremen stehen dabei alle Pellets, Mini-Boilies und Futtersorten für den anspruchsvollen Method-Angler zur Verfügung.

„Mikro Feed Pellets“ Auch beim Angeln mit Pellets zeigen sich die Fische ab und an recht launisch. Dann schlägt die Stunde der extra feinen Mikro Pellets, die gerade im Frühjahr oder im Herbst selbst wählerische Fische zur Nahrungsaufnahme animieren. Die sinkenden Mikro Feed Pellets können ohne weitere Vorbehandlung einfach ins Futter gemischt werden.

Mirko Feed Pellets - 1mm 800g

„Halibut Feed Pellets“ Die mit Lock-Öl behandelten und besonders nährreichen Halibut Feed Pellets sind vor allem in den wärmeren Jahreszeiten ein Garant für den Fangerfolg. Die Pellets können entweder per Futterkorb, Schleuder oder Polecup ins Gewässer eingebracht werden. Durch die stetige Freiabe des Lock-Öls unter Wasser kommt sodann kein kapitaler Fisch mehr am Futterplatz vorbei.

Hallibut Pellets - 2mm 800g

„Feed Pellets Easy-to-use“ Neuartige, besonders anwenderfreundliche Pellets. Einfach die gewünschte Menge an Pellets zehn Sekunden mit Wasser bedecken, Wasser sodann sofort abgießen und einige Minuten ziehen lassen. Das Ergebnis sind vorzüglich am Korb haftende Pellets ohne störende Klumpenbildung befürchten zu müssen.

Feed Pellets Easy-to-use - 2mm 800g

„Hook Pellets" Fangen einmal Mini-Boilies nicht mehr, lohnt ein Versuch mit unseren harten Hook Pellets. Per Haar am Haken präsentiert entfalten diese Pellets dank der Behandlung mit speziellem Lock-Öl eine ganz unwiderstehliche Anziehungskraft auf kapitale Friedfische. Erhältlich in den Farben Schwarz und Rot.

Hook Pellet Halibut - 8mm-schwarz

„Schellfisch Pop-Up“ Bunte Mischung von Pop-Up-Boilies in reizender Neon-Farbgebung, die selbst dann noch Bisse provozieren, wenn der Rest versagt. Durch den starken Auftrieb dieser Mini-Boilies lassen sich diese über Grund anbieten und sind vor allem in verkrauteten Gewässern die erste Wahl. Erhältlich in der fängigen Geschmacksrichtung Schellfisch.

Virus - Schellfish Popup - bunte Mischung

„Band-Boilies“ Mini-Boilies in atypischer Walzenform, die es ermöglicht, den Köder auch einmal am Haar per Pellet-Band anzubieten. Ideal, wenn die Fische gegenüber der klassischen Kugelform der Mini-Boilies Misstrauen entwickelt haben und nicht mehr anbeissen wollen. Die Geschmacksrichtung Schellfisch ist gerade im Sommer ein wahrer Erfolgsgarant, während die Sorte Erdbeere im Frühjahr und Herbst kaum zu schlagen ist. Beide Geschmacksrichtungen sind jeweils in den Farben rot, gelb und weiß erhältlich.

Band-Boilies

„Mini-Boilies“ Mini-Boilie ist nicht gleich Mini-Boilie. Sind die Boilies zu hart, lassen sich diese nur recht schwer am Haar anbringen und entfalten auch nur eingeschränkt Lockwirkung unter Wasser. Sind die kleinen Kugeln allerdings zu weich, sind sie ein gefundenes Fressen für kleinere Fische oder gierige Krebse. Daher sind wir besonders stolz, Ihnen mit den neuen Mini-Boilies besondere Leckerbissen für kapitale Friedfische präsentieren zu können. Die Geschmacksrichtung Schellfisch ist gerade im Sommer ein wahrer Erfolgsgarant, während die Sorte Erdbeere im Frühjahr und Herbst kaum zu schlagen ist. Beide Geschmacksrichtungen sind jeweils in den Farben rot, gelb und weiß erhältlich.

Mini Boilies

 

Feines Stöckchen - „Tubertini Level Project“ - Bologneserute

Wer unsere Level-Bologneseruten kennt, wird von der unglaublichen Performance der neuen Level Project begeistert sein. Noch steifer, noch direkter und noch leichter. Da geraten selbst erfahrene Bolognese-Angler ins Schwärmen. Erhältlich in den Längen 6, 7 und 8 m.

Tubertini Level Project - Bologneserute

Der Wolf im Schafspelz - Next Generation Light Feeders

In bewährter Zusammenarbeit mit der italienischen Edelmarke Tubertini setzt Fishing Tackle Max mit drei federleichten Feederruten-Varianten neue Maßstäbe in Sachen filigranes Feederangeln. Der ergonomisch geformte Rollenhalter setzt schließlich das „i-Tüpfelchen“ auf den runden Eindruck der Leichtgewichte im Feeder-Segment.

„Light Feeders“ Unter dem Namen „Light Feeder“ vervollständigen die beiden 3,30 und 3,60 Meter langen Ruten das Feederruten-Segment des deutschen Traditionsunternehmens. Durch den Einsatz besonders leichter und gewohnt hochwertiger Materialien reagieren die Blanks der Ruten blitzschnell und ermöglichen so eine ideale Bissausbeute auch bei heiklen Bedingungen. Während die 3,30 Meter lange Version gerade einmal 140 Gramm auf die Wage bringt, wiegt ihre große Schwester in 3,60 Meter gut 150 Gramm.

Next Generation Light Feeders

„Medium Light Feeder“ Die große Schwester der Light Feeders hört auf den Namen Medium Light Feeder und glänzt mit einer etwas härteren Grundabstimmung ohne dabei jedoch ihre Feinfühligkeit einzubüßen. Mit 3,60 m Länge die ideale Rute, wenn es mal etwas weiter hinaus soll oder große Fische zu erwarten sind. Alles in allem damit auch ideal für die Method-Angelei auf kampfstarke Großkarpfen.

Next Generation Medium Light Feeders

Ein unermesslicher Vorteil, gerade wenn es darum geht, kleinere Fische wie Rotaugen und Güstern im stundenlange Akkord zu beangeln. Der ergonomisch geformte Rollenhalter setzt schließlich das „i-Tüpfelchen“ auf den runden Eindruck der Light Feeder.

Die Volks-Feederrute - Tubertini/FTM Team Feeder

Unter der Zielsetzung eine Rute zu entwickeln, die selbst denjenigen, welche nur gelegentlich mit der Feederrute auf Fischzug gehen, mehr als nur eine Notlösung präsentiert, ist die neue Team Feeder entstanden. Wenngleich die Rute für Einsteiger oder Gelegenheitstäter gedacht war, sorgten ihre hochwertigen Komponenten und der straffe Blank der Rute auch für großen Anklang bei Hardcore-Feederangler. Die Rutenserie deckt in den Längen 3,30 m, 3,60 m und 3,90 m alle gängigen Situationen des Feederangelns ab. Auch als Arbeitsgerät für die Angelei auf Großkarpfen mit dem Method-Futterkorb geeignet.

Die Volks-Feederrute - Tubertini/FTM Team Feeder

Sie fragen, wir haben die Antworten - FTMAX-Kompetenzteam auf der Stippermesse 2014

Sie wollen die Neuheiten einmal vor allen anderen in Augenschein nehmen oder einfach nur mit dem ein oder anderen Experten etwas Anglerlatein austauschen? Dann besuchen Sie doch den Stand von Fishing Tackle Max auf der Stippermesse in Bremen.

Für den Bereich des Posenangelns stehen für Sie als Ansprechpartner Johannes Böhm, Günter Horler, Helmut Klug und Jens Marek bereit. Alle Fragen rund um die Angelei mit dem Futterkorb beantworten Ihnen gerne Tobias Klein, Jens Koschnik und Matthias Weigang.

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren