Browning - Looking for the pefect pull?

  • von Zebco Europe / Markus Howanietz
  • 05. Februar 2015 um 14:06
  • 4

Side Puller Systeme gehören heute beinahe zur Standardaustattung von Kopfruten. Es gibt eine Vielzahl patentierter Produkte, die alle darauf abzielen den Gummizug möglichst sanft aus dem Rutenteil gleiten zu lassen, obwohl dafür eigentlich ein scharfer 90 Grad Winkel von Nöten ist.

Im Zuge der Xitan Z14-1 Kopfrutenentwicklung hat Browning in Punkto Side Puller Systeme einen komplett anderen Weg eingeschlagen. Wir haben einen Bush entwickelt der die Problematik scharfer 90 Grad Kanten vollständig beseitigt, so dass es keinen Grund gibt Umlenkrollen oder Einsätze mit Biegeradien zu verwenden.
Die Hauptunterschiede zwischen dem Browning Bush und anderen System sind:

  • Der Gummizug gleitet in einer nahezu geraden Linie durch den Bush- kein scharfer 90 Grad Winkel kann Reibung erzeugen oder den Gummizug beschädigen.
  • Der Bush verzichtet komplett auf bewegliche Teile, die verschleißen, steckenbleiben oder brechen können.
  • Die benötigte ovale Bohrung ist nur 6mm groß- sie ist viel kleiner als bei anderen Patenten und schwächt somit das verwendete Rutenteil auch deutlich weniger.



Der neue Bush wurde aus Polyoxymethylene geformt, einem Polymer, das nicht nur selbstschmierende Eigenschaften sowie einen sehr geringen Reibungskoeffizienten besitzt, sondern zudem höchst widerstandsfähig gegen Abnutzung ist. Die hervorragenden Eigenschaften werden ein ganzes Topkitleben lang gewahrt.
Die Bohrung des Einsatzes ist groß genug für Gummizüge bis 3mm. Der neue Bush wird bereits standardmäßig in den Pullerkits montiert, die mit Brownings neuer Xitan Z14-1 und der Hyper Carp Range ausgeliefert werden.

Die Browning Pulla Bushes Oval können auch separat als 2er Pack für 5€ erstanden werden, welches zudem eine Montagehilfe zum korrekten Schneiden der 6mm Aufnahme beinhaltet. Falls Ihre Rutenteile bereits eine Bohrung besitzen (bis zu 6mm), kann diese kinderleicht ausgeweitet werden um den neuen Bush zu montieren.

Anleitung:

Kits mit zusätzlicher Verstärkung (wie hier das Browning SL Kit) sind für die Montage des Browning Pulla Bush Oval bestens geeignet. Kits mit zusätzlicher Verstärkung (wie hier das Browning SL Kit) sind für die Montage des Browning Pulla Bush Oval bestens geeignet.
Im Lieferumfang finden Sie den Pulla Bush sowie eine selbstklebende Montagehilfe. Im Lieferumfang finden Sie den Pulla Bush sowie eine selbstklebende Montagehilfe.
Montagehilfe ausrichten und aufkleben. Montagehilfe ausrichten und aufkleben.
Damit die Arbeit möglichst exakt wird kann dünn vorgebohrt werden. Dies erleichtert die weiteren Schritte. Damit die Arbeit möglichst exakt wird, kann dünn vorgebohrt werden. Dies erleichtert die weiteren Schritte.
Dann mit einem scharfen, neuen 6mm Metallbohrer ohne Kraftaufwand nachbohren. Wer möchte kann noch einmal dünner Vorbohren, und anschließend die Bohrung mit einem Kegelschleifers auf Maß weiten. Dies ist aber nicht notwendig. Dann mit einem scharfen, neuen 6mm Metallbohrer ohne Kraftaufwand nachbohren. Wer möchte kann noch einmal dünner Vorbohren, und anschließend die Bohrung mit einem Kegelschleifer auf Maß weiten. Dies ist aber nicht notwendig.
Zwischenstege entfernen. Dies funktioniert am einfachsten mit einem Dremel samt Trennscheibe, kann aber auch mit einer Feile oder dünnem Sägeblatt geschehen. Zwischenstege entfernen. Dies funktioniert am einfachsten mit einem Dremel samt Trennscheibe, kann aber auch mit einer Feile oder dünnem Sägeblatt geschehen.
Die Öffnung mit einer Feile anpassen bis der Pulla Bush mit wenig Druck hineingedrückt werden kann. Nicht zu viel abschleifen und lieber häufiger den Sitz des Bushes prüfen! Die Öffnung mit einer Feile anpassen bis der Pulla Bush mit wenig Druck hineingedrückt werden kann. Nicht zu viel abschleifen und lieber häufiger den Sitz des Bushes prüfen!
Die Ränder mit Sekunderkleber bestreichen. Die Ränder mit Sekunderkleber bestreichen.
Bush hineindrücken. Wer möchte kann Klebereste entfernen. Bush hineindrücken. Wer möchte kann Klebereste entfernen.

In nicht einmal 5 Minuten ist der Browning Pulla Bush Oval eingepasst!

Auch Deine Meinung ist gefragt!
4 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren
  • markush
    Ich würde die Bohrung etwa 30 cm von der Unterkante anbringen. Halte es aber für nicht ganz so wichtig wo ssie sich genau befindet. Der Unterarm sollte Anliegen können und das Gummi mit der Hand gehalten werden können. Im Handbereich ist also am angenehmsten.
  • Marcus
    aus Esternberg
    Hallo Markush, danke für deine Meinung!! Wenn ich es mache mit welchem abstand würdest es du machen von der steckverbindung weg!!?? Marcus
  • markush
    Jaein
    Hallo Marcus, prinzipiell geht das rein mechanisch schon, aber du wirst nicht viel Freude daran haben. Denk einfach mal daran wie schnell Rutenabschnitte selbst bei kleinen Beschädigungen brechen. Der Einsatz gibt zwar einiges an Stabilität, aber das Material wird trotzdem geschwächt. Deshalb würde ich nur bei verstärkten Rutenteilen bohren. Jeder Hersteller bietet die passenden Kits an und man kann sogar selber Rutenteile verstärken bzw. verstärken lassen. Bei "normalen" Kits würde ich dir Pullerbungs empfehlen.
  • Marcus
    aus Esternberg
    Hallo. Habe hierzu mal eine Frage: Funktioniert dies bei jeder Stippe? Auch bei solchen ohne Verstärkung? Wo genau wird dieses Teil montiert und wie groß ist der Abstand zur Steckverbindung? Danke für eure Antwort!
Werbepartner