Sensas - Geheimnisse des Futters am Teltowkanal - August 2014

  • von Marco Beck
  • 11. August 2014 um 10:30
  • 0

Der Teltowkanal ist immer interessant wenn es um Brassen oder Rotaugen geht. Man weiß jedoch morgens noch nicht, in welchen Sektor man lost und die Frage lautet: Brassen oder Rotaugen oder ggf. beide Fischarten?

Gros Gardon ist immer gut, denn nur alleine mit der Bindung des Futters kann man schon etwas verändern, wenn es die Situation erfordert.

Jedoch muß man wissen, was alles möglich ist oder aber auch was will ich wann bezwecken?

Soll das Futter zum Start lange fest als Ballen liegen bis die Brassen kommen? Sollen die kleinen Ballen beim Nachfüttern mit dem Pole Cup als feste Kugel am Boden ankommen oder sich schon im Mittelwasser öffnen, um die fressenden Fische nicht zu verschrecken? Wie viel Erde muß dabei sein, so dass das Futter nicht wegtreibt, wenn Schiffe geschleust werden? Da sind wieder die WWWs.

Heute möchte ich euch eine Basis vorstellen, die seit Jahren in vielen meiner Gewässer in und um Berlin herum erfolgreich Fische an meinen Haken gelockt hat, denn Angeln ohne Bisse macht halt keinen Spaß.

Gros Gardon kennt jeder auch wenn nicht jeder darüber sprechen möchte. Es ist nicht nur für große Rotaugen, sondern auch verdammt gut für Brassen geeignet, weil das Fressverhalten der beiden Fischarten fast identisch ist. Dazu verwende ich 2KG Gros Gardon+ 500 Gramm PV1 Binder + Sweetix. Ganz normal anmischen in 3 Etappen, so dass es "gut" durchgezogen ist. (Zeit ca. 1Stunde)

Der Futtermix für den Teltowkanal

Dann 3KG Terre de Rivere Ocre gesiebt beimengen und die Basis ist fertig. Ggf noch etwas Additiv Vanillix oder Super Bremes, um die Lockwirkung zu erhöhen. Nun kann ich vom Druck des Ballens die Öffnungszeit bestimmen und es eignet sich für das Werfen, Cuppen und Schießen mit der Zwille.

Terre de Rivere Ocre

B.C. Collant

Auf der Basis kann ich nun auch ein sehr stark bindendes Futter zaubern indem ich 500 Gramm bis 1KG B.C. Collant untermische, um ggf. viele Köder (Caster) beizumischen, was in der Startfütterung oft der Fall ist und Brassen und Rotaugen gleichermaßen anlockt und auch lange am Platz hält.

Der fertige Futtermix

Dann viel Spaß mit dem Mix und wir sehen uns demnächst am Teltowkanal oder zu einer anderen Veranstaltung.

Sensas Produkte in großer Auswahl findet ihr bei www.fishing-attack.de

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren