Mit Günter Horler am Gernsheimer Hafen

  • von Günter Horler
  • 24. Januar 2013 um 00:06
  • 0
Wieder einmal ein kalter Wintertag mit vielen Schauern und zu Hause fällt einem die Decke auf den Kopf? Also raus und an den Hafen, wo gerade jetzt im kalten noch der Fisch beißt. Nur kleines Gepäck ins Auto und los.

Was braucht man am Hafen? Meistens schleift man viel zu viel Gerät ans Wasser und hat nach dem Aufbauen schon kalte Finger.
Also leichte Sitzkiepe, kleines Vip-Futteral, etwas Futter und Hakenköder sind dann ausreichend. So hat man in 10 Minuten alles aufgebaut und später auch wieder schnell abgebaut.

Günter Horler am Gernsheimer Hafen

Heute benutzte ich am Gernsheimer Hafen eine 4m Tele mit einem 0,5gr Pro 70 Schwimmer und einen 20er T1 Haken.

Günter Horler am Gernsheimer Hafen

1kg Roach von meiner Serie mit 100gr geröstetem Hanf, wovon ich ständig kleine Bällchen geschmissen, habe brachten schnell die Rotaugen an den Platz. Nach knapp 2 Stunden an die 100, da wurde mir sogar etwas warm vom Angeln.

Günter Horler am Gernsheimer Hafen

Durch die ständig kleinen Futterportionen stiegen die Rotaugen auch etwas vom Grund auf, so das ich auch Rotaugen 20-30 cm über Grund fing. Gut war auch etwas Hanf zu werfen. Top Köder: 2-3 Pinkies am 20er Haken.

Viel Spaß am Wasser
Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren