Benefizangeln des AV Berlin-Schöneberg / Neuer Redakteur in Berlin

  • von Pascal Brandenburg
  • 16. Mai 2007 um 14:40
  • 0
Neuer Redakteur in Berlin

Eine weitere gute Nachricht gleich vorab. Pascal Brandenburg ist unser neuer Redakteur in Berlin. Vielen längst bekannt und geschätzt haben wir natürlich auch sein Profil in die Übersichtsseite der Redakteure integriert und freuen uns auf seine Mitarbeit.

Herzlich willkommen, Pascal.

Benefizangeln des AV Berlin-Schöneberg

Am 05.05. diesen Jahres feierte der AV Berlin Schöneberg 5-jähriges Jubiläum ihres Benefizangelns am Teltowkanal.
Der diesjährige Erlös des Hegefischens kam dem Kinderprojekt „Arche“ zugute, das es sich zur Aufgabe macht, sozial schwache Kinder und Jugendliche durch z.B. pädagogische Betreuung, warmes Essen, Vermittlung von Praktika oder auch Durchführung von Ferienfahrten zu fördern und zu unterstützen.
Der diesjährigen Einladung kamen 16 Mannschaften mit insgesamt 80 Anglern aus Berlin und dem nahem Umland nach. Durch die rege Teilnahme gelang es, der „Arche“ eine Spende in Höhe von 1.200,00 € zu überreichen.



Bei bestem Wetter wurde auf dem gleichen Gewässerabschnitt geangelt, der auch zum Anglertreff der Vereine befischt wird.



Gut gelaunt durch Fangberichte der letzten Tage von über 20kg Fisch, hoffte man auf ein fangträchtiges Fischen. Leider sahen dies die berüchtigten Brassen von bis zu 4 Pfund anders. Schon nach der ersten halben Stunde des Fischens ließen die Bisse bei den meisten Anglern schlagartig nach. Selbst die favorisierten Feederangler wurden ihrer Rolle nicht gerecht. Lediglich die Außenplätze im Sektor A, B, C und E konnten regelmäßige Fänge verbuchen, kamen jedoch nicht auf die erhofften Fanggewichte von über 20kg.



Der Schlüssel zum Fangerfolg lag in genügender Flexibilität auf der Kopfruten- und Matchrutenspur. Auffällig war die geschlossen gute Leistung der Mannschaft des CDA Stralsund I, der es gelang, auch aus der Mitte heraus das Feld anzuführen.



CdA Stralsund I

Besonders anschaulich zeigte dies Andreas Dalcke (CDA Stralsund I), der mit der Matchrute und genauer Futtertechnik Angeln auf höchstem Niveau demonstrierte. Ihm gelang es, von einem weit innen liegenden Platz aus das zweitbeste Gewicht seines Sektors zu fangen. Und er sorgte damit für Verblüffung bei seinen Mitanglern.

Trotz des weniger guten Beißverhaltens war das Benefizfischen mehr als gelungen. Das war auch zu erwarten, da der AV Schöneberg für seine Gastfreundschaft und sein Organisationstalent bekannt ist.
Ich bin zuversichtlich, dass auch in Zukunft das Benefizfischen gut besucht sein wird und kann nur jedem empfehlen, diesen Termin in seinen Angelkalender aufzunehmen.
Dank gilt den zahlreich erschienenen Anglern, die wieder einmal zeigten, dass der „gemeine Angler“ keineswegs ein Eigenbrödler ist und sich gern für das Wohl seiner Mitmenschen einsetzt. Besonderer Dank gilt auch den Sponsoren der Erinnerungsgaben: Rod’sWorld Berlin, Matchangler-Shop Fiebig, Sensas, Mosella und Stipp-Profi.de.

Was wurde wo gefangen

Pascal Brandenburg

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren