7. Browning-Juniorenangeln 2010

  • von Rüdiger Hansen
  • 23. August 2010 um 07:58
  • 0
Am 17. Juli führten wir dieses Angeln bereits zum 7. Mal durch. Leider war die Teilnehmerzahl weiterhin rückläufig. Vor 2 Jahren waren noch 121 Teilnehmer gemeldet, letztes Jahr sank die Zahl auf 85 und dieses Jahr waren "nur" 70 gemeldet. Mit diesem Phänomen haben derzeit aber auch andere Veranstalter von Jugendangeln zu kämpfen.

Dabei lohnt es sich immer an die Treene zu kommen. Regen und Gewitter in der Nacht waren am Treffpunkt um 07:00 Uhr an der Nato-Brücke bei Süderhöft nicht mehr zu sehen. Die Hitze der Vortage war einem angenehmen Sommertag gewichen, die Rahmenbedingungen somit wieder hervorragend.

Der Wetterumschwung einige Stunden zuvor sorgte zwar relativ geringe Fangergebnisse, aber insgesamt blieben nur 5 Teilnehmer ohne Beute.

Die Angelart war freigestellt, gefischt wurde mit Punktewertung (zum Gewicht gab es noch weitere 100 Punkte pro Fisch). Gefangen wurde hauptsächlich mit der Feederrute. Obwohl das Wasser stand setzte sich nur in einigen Bereichen die Kopfrute durch, normalerweise hat das Angeln mit der Feederute in der Strömung deutliche Vorteile.

In Sektor A nutze Marvin Röttger vom SAV Elmshorn-Barmstedt seinen Endplatz aus und fing auf A1 29 Fische mit 5457g was mit 8457 Punkten auch den Tagessieg bedeutete.  In der Altersklasse 2 (Jahrgang 96 und jünger) war Brian Überleer vom ASV Schwabstedt mit 4559 Punkten am erfolgreichsten, gleichzeitig war er damit 3. im Gesamtsektor.

Bild 04
Steffen Hildebrandt vom Team Bremervörde wurde im C-Sektor (Platz 66) Zweiter,
sein Fische fing er mit der Feederrute

Im Sektor B behielt Alexander Hamann (Angelspezi Heide) mit 10 Fischen und 6161g bei 7161 Punkten die Oberhand. Malte Ketelsen vom ASV Schabstedt hatte mit 23 Fischen 3055 Punkte erangelt und war der erfolgreichste Angler der Altersklasse 2. Er fing seine Fische mit der Speedrute vor den Füßen und wurde auch noch 4. im Gesamtsektor.

In Sektor C fing Jan Scheldorf (Angelspezi Heide) 17 Fische mit 6032g und war mit seinen 7732 Punkten knapp vor Steffen Hildebrandt (Team Bremervörde) mit 7655 Punkten (ebenfalls 17 Fische). In der Altersklasse 2 war Nils Breckling vom SAV Bredstedt 1 mit 5413 Punkten (7 Fische) am erfolgreichsten (Platz 5 im Gesamtsektor).

Bild 07
Noel Schütz wurde auf B37 Zweiter in der Altersklasse 2

In der Mannschaftswertung wurde es richtig spannend. Die ersten 4 Teams lagen nur 2 Platzziffern auseinander. Letztendlich siegte das Team Bremervörde (Christoph Brünjes, Torben Wiese, Steffen Hildebrandt) die von Ihrem Coach Ralf Siebert ab Donnerstag vor Ort optimal eingestellt wurden. Mit den Platzziffern 8/2/2 und der Gesamtplatzziffer 12 gelang bei der ersten Teilnahme auch gleich der Sieg.

Zweiter wurde eine Mannschaft die immer weit vorne dabei war. Das Team Angelspezi Heide mit den Anglern Steffen Rüth, Alexander Hamann und Jan Scheldorf lagen mit Platzziffer 13 nur knapp dahinter (11/1/1).

Bild 09
Kevin Ebner (ASC Hansestipper Bremen) auf B29 mit der Matchrute

Dritter wurde die Mannschaft vom ASV Sulingen mit der Platzziffer 14 (2/3/9) vor dem jüngsten Team der Veranstaltung. Die Mannschaft vom ASV Schwabstedt (Brian Überleer, Malte Ketelsen und Jannik Josten) kann zwar zusammen erst 38 Jahre Lebenserfahrung vorweisen, aber ebenfalls eine Platzziffer 14 (3/4/7) erzielen und einen tollen 4. Platz hinter den deutlich älteren und erfahreneren Anglern erreichen.

Das Verwiegen, Auswerten, Grillen und die Siegerehrung fanden wieder in Schwabstedt am Treenehaus statt. Mein Dank geht wieder an die Helfer, so dass Wurst und Getränke wieder zum Selbstkostenpreis gereicht werden konnten.

Sieger - Mannschaft
Die jüngste Mannschaft der Veranstaltung, vom Gastgeber ASV Schwabstedt,
die mit nur 2 Platzziffern Rückstand auf den Sieger einen guten 4. Platz belegte


Weiterhin möchte ich mich bei der Angelräte Ovens GmbH (Jörg Ovens) und bei Browning (Zebco Sports Europe) bedanken. Von der Startgebühr war ein Teil für den Verzehr und ein Teil für die Pokale vorgesehen. Durch die großzügige Unterstützung konnten nicht nur die erfolgreichsten Angler noch Ehrengaben mit nach Hause nehmen, sondern auch jeder Teilnehmer erhielt noch ein Präsent.
 
Nächstes Jahr am 16. Juli geht es dann wieder los. Ich hoffe das die Teilnehmerzahlen dann wieder nach oben gehen. Wir würden uns freuen wenn Ihr Euch auch 2011 wieder an der schönen Treene begrüßen könnten, denn das Gewässer und die schöne Umgebung sind immer eine Reise wert. Jeder Jugendliche der dann das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet hat kann teilnehmen.

Zu den Ergebnissen
Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren