Benefizangeln Friedrichstadt

  • von Rüdiger Hansen
  • 17. Januar 2011 um 15:55
  • 0
Am Sonntag den 14.11.2010 fand wieder der Auftakt zur Wintersaison statt. Bei diesen Angeln werden Überschüsse für den guten Zweck erwirtschaftet. Der Friedrichstädter Verein stellt dafür seine Gewässer zur Verfügung, so dass man auch in der kalten Jahreszeit relativ geschützt der Fischwaid nachgehen kann.

Die 50 Plätze waren nach 1 Tag vergeben. Ärgerlich war, dass einige Teilnehmer wohl wegen dem schlechten Wetter einfach nicht gekommen waren. Es wären genug Interessierte auf der Warteliste gewesen, somit gab es leider einige unnötige Leerplätze.

Die Fischen in Friedrichstadt sind sehr beliebt
Die Fischen in Friedrichstadt sind sehr beliebt

Bei Dauerregen, aber milden Temperaturen, war die Erwartungshaltung unterschiedlich. Auch der hohe Wasserstand ließ nicht unbedingt Gutes erwarten.

Während nur im Westersielzug (Treene) die Fänge recht schlecht waren und sogar 4 Nichtfänger dies Bild abrundeten, waren die Fänge in den anderen Sektoren zwischen gut und überragend ausgefallen. Das Angeln in Friedrichstadt wird in den Grachten hauptsächlich mit der Whip entschieden, 4 bis 6m-Ruten prägen das Bild. Aber dies hatte ich in früheren Berichten schon ausführlich beschrieben.

Der Westersielzug war nicht einfach zu befischen
Der Westersielzug war nicht einfach zu befischen

In Sektor A (Großer Garten) erzielte Kurt Scheffler jun. Mit 6475 g (101 Fische) das beste Ergebnis, gefolgt von Carper Kaergard (DK) der 5065g fing (96 Fische).

Der Sektor B war zur Hälfte am Großen Garten und die anderen Plätze im Bereich Giebler direkt bei der Brücke. Und hier musste man sitzen, da hier die größeren Fische zu fangen waren. Sven Tannert fing 15107 g mit 83 Fischen. Zweiter wurde Bernd Stuck (Friedrichstadt) mit 14340g (84 Fische).

Dies setzte sich in Sektor C fort. Hier war Hans-Werner Krieger der überragende Angler. Er fing 139 Fische die zusammen 21159g wogen (Tageshöchstgewicht). Es folgten Rüdiger Hansen mit 18927g und Jan-Willi Kupperschmidt mit 18066g. In diesem Sektor wurden im Schnitt 13,7 kg gefangen. Für 3 Stunden wirklich viel Fisch.

Rüdiger Hansen mit einer guten Güster
Rüdiger Hansen mit einer guten Güster

Im D-Sektor dominierten die Dänen und der Fürstenburggraben war ebenfalls enorm produktiv. Jesper Larsen fing 264 Fische (18322g), Zweiter wurde Simon Jensen mit 202 Fischen (15937g).

Im recht schlechten E-Sektor konnte Hartmut Überleer mit 6523g (26 Fische) den Sektor auf dem stromabwärtigen Endplatz klar für sich entscheiden. Zweiter wurde Timo Barnieske mit 1515g (3 Fische). In diesem Abschnitt wurde den schlechten Bedingungen doch Einiges an Tribut gezollt. Unser Youngster vom ASV Schwabstedt Brian Überleer (13 Jahre) wurde hier Vierter im schlechteren Bereich, während seine Nachbarn alle Nichtfänger waren, konnte er doch einige Fische an den Haken bringen. Und hätte er nicht noch einen guten Brassen verloren wäre er sogar Zweiter geworden.

Auch wenn die Whip dominierte, die Kopfrute brachte teilweise gute Erfolge
Auch wenn die Whip dominierte, die Kopfrute brachte teilweise gute Erfolge

Die Verteilung der Präsentkörbe an die erfolgreichsten Angler fand dann wieder im Friedrichstädter Anglerheim statt. Insgesamt gab es nur zufriedene Gesichter (abgesehen vielleicht vom E-Sektor). Gute Fänge bei schlechtem Wetter entschädigen doch immer wieder.

Die erfolgreichsten Angler der Veranstaltung
Die erfolgreichsten Angler der Veranstaltung

zu den Ergebnissen

Am 12.12.2010 sollte dann die nächste Veranstaltung als Tandemfischen stattfinden (Ostersielzug und Fürstenburggraben). Die Plätze dafür waren nach 24 Stunden alle vergeben, es existiert sogar schon eine Warteliste. Doch leider musste dies wegen der Wetterlage auf den 9. Januar verschoben werden. Und so wie es aussieht wird auch dann kein Angeln durchgeführt werden können.

Bei der nächsten stattfindenden Veranstaltung werden die Überschüsse und Spenden des letzten Jahres offiziell an den Spendenempfänger übergeben werden.

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren