3-Länderfreundschaftsfischen

  • von Gerrit Michelhans
  • 04. August 2005 um 10:43
  • 0

Länderfreundschaftsfischen

Deutschland – Niederlande – Luxemburg

Der Deutsche Anglerverband e.V. war in diesem Jahr zum dritten Mal Ausrichter des Länderfreundschaftstreffens der Nationen Deutschland, Niederlanden und Luxemburg.
Gefischt wurde in zwei Durchgängen an der Saar bei Merzig. Schon am Freitag trafen sich einige Angler um das Gewässer und die Beißlaune der Fische kennen zu lernen.
Am Samstag, den 30. Juli fanden die zwei Durchgänge statt, die jeweils 2,5 Stunden dauerten.

Alle Teams waren hoch motiviert und hervorragend eingestellt. Es wurden hauptsächlich Rotaugen, aber auch schöne Alande und Brassen gefangen.
Gerrit Michelhans konnte das sehr gute Ergebnis des Trainingstages bestätigen.

Die Futterstrategie, die Gerrit Michelhans und Heino Scharfscheer (Team Milo) im Training herausfanden, ging voll auf. Zu dem 2 kg schweren Lehm kamen 250 g Lockstoff (Magic Original) und 0,75 Liter Caster. Bei der Anfangsfütterung wurde dieses komplett versenkt, hinzu kamen 4 Bälle Futter mit 200 g Mückenlarven.



Die Futtermischung war extrem einfach:

2,000 kg Top Edition Match (Primus Angelköder)

2,000 kg Top Edition Brassen

0,200 kg Hanf (Ganze Körner / gekocht)

0,150 kg Magic Original

Wichtig war während des 1. Durchgangs das ständige Schießen von Hanf und Castern. In den 2,5 Stunden wurden 0,75 l Hanf und 1 l Caster mit Hilfe der Madenschleuder ins Wasser gebracht. Bei jedem Trieb wurde geschossen. So wurde erreicht, dass sich die gewichtigen Alande mit auf den Platz stellten.



  


Futter wurde nur selten nachgefüttert und wenn dann 3 – 4 kleine Bälle mit einem hohen Casteranteil in Serie.

Im 2. Durchgang war die Futterstrategie identisch mit der aus dem 1. Durchgang. Im Laufe des Angelns stellte sich jedoch heraus, dass die Fische auf Futter reagierten. Die letzte Stunde wurde dann bei jedem Trieb neben Castern oder Hanf zusätzlich ein kleiner Ball Futter geworfen.

Die Siegermontage:

Gefischt wurde auf 13 m mit 5 Teilen 0,10 Schnur und 0,08 Vorfach.

Montagen von 0,7 g – 4 g kamen zum Einsatz.

Als Haken wurde der P 132 in den Größen 18 – 22 verwendet. Als Köder wurden fast ausschließlich Caster eingesetzt. Mückenlarven brachten eher die kleineren Fische an den Haken und deshalb wurde von uns darauf verzichtet.




Mannschaftswertung:

1. Deutschland 36,5 Punkte

2. Luxemburg 39 Punkte

3. Niederlande 43,5 Punkte

Einzelwertung:

1. Michelhans Gerrit - Plz. 2 - 9110 Punkte ( D )

2. Wolsfeld Dan - Plz. 2 - 7740 Punkte ( Lux )

3. Tintinger Henri - Plz. 2 - 5660 Punkte ( Lux )

4. Eckert Frank - Plz. 3 - 7360 Punkte ( D )

5. Scharfscheer Heino - Plz. 3 - 5930 Punkte ( D )

6. van der Hoogen Eddi - Plz. 3 - 4950 Punkte ( NL )

7. Koenig Romain - Plz. 3 - 4930 Punkte ( Lux )

8. Sasic Nenad - Plz. 3 - 4560 Punkte ( D )

9. Fackler Oliver - Plz. 3 - 4320 Punkte ( D )

10. Breiter Hartmut - Plz. 3 - 1940 Punkte ( D )

Abschließend möchte ich noch ein großes Lob an Herry Panno aussprechen, dem wir die erstklassige Organisation zu verdanken hatten. Ohne solch einen engagierten Sportfreund würde es diese länderübergreifende Veranstaltung nicht geben. „Danke Herry“.

Bericht und Bilder:

Heino Schafscheer

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren
Werbepartner