6-Ländertreff 07./08. Juli 2006 – Arno in Florenz (Italien)

  • von Stefan Posselt
  • 29. Juli 2006 um 11:23
  • 0

6-Ländertreff 07./08. Juli 2006 – Arno in Florenz (Italien)

Vom 05.-08. Juli 2006 fand der diesjährige 6-Ländertreff am Arno in Florenz statt. Beim 6 Ländertreff starten immer folgende Länder: Italien, Holland, Luxemburg, Österreich, Schweiz und Deutschland. Dieses Jahr angelten für Deutschland Rene Brederik, Nico Matschulat, Michael Weiß, Steffen Schneider, Frank Weise und Stefan Posselt.

Gefischt wurde auf der WM 2000 Strecke auf der linken Flussseite. Hauptfische waren Karauschen bis 700g, Karpfen bis 10kg und Welse bis 8 kg.
Die Strecke war sehr unterschiedlich ausgeprägt. Auf der linken Seite (A-Sektor) war es auf der Kopfrute keine 3m tief, so dass mit einem 4-teiligen Kit gefischt wurde, während auf der rechten Seite (Sektor E) ein 5-teiliges Kit nicht ausreichte. Tiefe über 5,80m.


das deutsche Team  

Im Laufe des Trainings sollte sich herausstellen, dass für vordere Platzierungen wohl der Fang von großen Karpfen nötig sein wird. Leider konnte man diese aber nicht auf „Ansage“ fangen. Der sicherste Fisch war die Karausche und kleinere Katzenwelse. Aber schon während des Trainings ließen die Fänge nach. Leider war das Verteilen der Trainingsboxen nicht von Anfang an organisiert, so dass wir zweimal in der selben Box trainieren mussten und in den tieferen Bereichen der Sektoren D und E gar nicht zum Training kamen. Und dieses sollte auch Folgen für uns haben.

Die Montagen wurden an die zu erwarteten Großfische angepasst. Ein gehakter Bonusfisch sollte nicht leichtfertig „geopfert“ werden. 20er Schnur durchgehend, dazu Posen von 1-4g mit Kettenbebleiung wobei das Hauptblei weit oben montiert wurde. Ein stabiler Haken in den Größen 10 für Karpfen bis 16 für die Karauschen. Starke Gummis - Hohlgummi 2,5 oder 2,8 mm oder Vollgummi 1,8-2 mm waren Pflicht.

Für etliche Kopfruten war dieses Angeln auch zu viel. Bestimmt 30 Brüche waren in dieser Woche zu beobachten. Besonders überraschend waren die vielen Rutenbrüche der Italiener! Die Matchrute wurde meist für Karausche montiert. Slider 14-18g, 4-8g Blei auf die Schnur, 16er Vorfach und 16er Haken. Bei günstigen Wind kam auch mal die Bolo mit 5-8g zum Einsatz. Vereinzelt wurden auch Karauschen im Mittelwasser mit einem leichten Crystal-Waggler überlistet.


Rene Brederich mit einem Arno Karpfen

Am ersten Tag (Freitag) wurde der Start erst mal nach hinten verschoben, da sich erst noch ein Gewitter austoben musste. Das Regenwasser und die Abwässer aus der Stadt die am gegenüberliegenden Ufer in den Arno einflossen hatten glücklicherweise keinen Einflus auf das Beißverhalten der Fische.

Beim Wettkampf konnte man die Strecke unterteilen. Die Sektoren A-C waren Karauschengebiet. Dort wurden nur vereinzelte kleinere Karpfen gefangen.


 

In den Sektoren D und E mussten Karpfen gefangen werden. Besonders im E Sektoren waren gewichte bis 30 kg nötig.
In den Sektoren A, B und C ging unsere Strategie, sich erst mal mit den Karauschen zu befassen und die Karpfen als „Beifang“ mitzunehmen, auf.

Unser Futter:

1kg HiPro Carp gelb,
1kg Catch Team Mosella Brassen
1kg Select Feeder
1kg Select Karpfen

Dazu noch Pastoncino gelb, bunte Futterpartikel und etwas Erdbeeraroma.

 

Als Köder kamen 2 Liter Maden und ½ Liter Wurm zum Einsatz. Damit konnten wir die Karauschen am besten auf den Platz stellen und auch halten.
Problematisch waren die vielen Fehlbisse der Karauschen, mit denen aber alle Nationen zu kämpfen hatten. Als Beifang wurden noch Welse bis 75cm gefangen. In den Sektoren D und E allerdings mussten mehrere Karpfen, oder größere Welse gefangen werden. Dafür war unser Futter nicht optimal abgestimmt. Wir konnten nur einzelne Fische auf den Platz ziehen, diese aber nicht halten. In diesen Sektoren fingen wir uns Maximalpunkte ein.

Die Ergebnisse:

Mannschaftswertung:

1. Italien 24 Punkte
2. Schweiz 31 Punkte
3. Österreich 36 Punkte
4. Holland 38 Punkte
5. Deutschland 39 Punkte
6. Luxemburg 42 Punkte

1. Tag

Michael Weiß (Sektor A) 4
Nico Matschulat (B) 3
Stefan Posselt (C) 1
Frank Weise (D) 6
Rene Brederik (E) 6

2.Tag

Steffen Schneider (A) 1
Nico Matschulat (B) 3
Michael Weiß (C) 3
Rene Brederik (D) 6
Stefan Posselt (E) 6

Stefan Posselt

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren