Bericht Anglertreff Saarland Durchgang 1 u. 2 vom 07. Mai 2006

  • von Michael Schulien
  • 15. Mai 2006 um 19:54
  • 0

Am 07. Mai 06 fanden die beiden ersten Durchgänge des Saarländischen Anglertreffs in der Saar bei Krutweiler statt. Kennern der Szene dürfte die Strecke noch vom DAV Anglertreff von 1998 bekannt sein.

Zu den beiden Durchgängen traten insgesamt 6 Vereine u. 2 Einzelangler an.

Das Gewässer:
Saar bei Krutweiler, langsam mit mäßig fließend, mittlerer Schiffsverkehr.

Fischbestand:
Vorwiegend Rotaugen (60 - 250 Gr.), vereinzelt Brassen (500 -1000 Gr.) u. Ukelei.

1.Durchgang

Pünktlich zu Beginn des 1. Durchganges machte den Startern eine erhöhte Schleusentätigkeit mit stark schwankendem Wasserstand das Leben schwer. Es zeigte sich nach ca. 45 Minuten, dass es wichtig war, zu Beginn des Angelns die Standfische am Platz konsequent zu befischen. Wohl dem, der in dieser Phase einige Rotaugen landen konnte. Nach der ersten Stunde ließen die Bisse merklich nach und man musste schon mit der richtigen Taktik an die Sache rangehen. Am besten machte dies das Team Browning Saar. Die Jungs um Ralf Eberle und Jörg Gaa dominierten den 1. Durchgang mit der Idealpunktzahl 5! Die beiden vorgenannten hatten dann auch mit 2.700 Gr. bzw. 2760 Gr. mit Abstand die höchsten Fanggewichte dieses Durchganges.

Aufgrund des Mangels von Vers de Vase entschloss sich Ralf Eberle die Fouilles bei der Anfangsfütterung nicht einzusetzen. Nach der Anfangsphase wurden dann bei relativ langsamer Strömung (ca. 1-2 Gr.) bei jeder Fahrt einige Caster oberhalb des Futterplatzes eingeschossen. Ganz wichtig war, den stark schwankenden Wasserstand im Auge zu behalten. Die Bisse blieben sofort aus, wenn nicht konsequent die Pose verstellt und der Köder ca. 2-5 cm über Grund angeboten wurde. Dabei lohnte es sich zwischendurch durchaus, den Köder ca. 20 cm über Grund anzubieten. Vereinzelte große Rotaugen stiegen den eingefallenen Castern entgegen und konnten in dieser doch eher ungewöhnlichen Tiefe überlistet werden.

Überraschend für mich war, dass fast niemand konsequent auf Ukelei angelte, denn in den Einzelsektoren reichten fast überall ca. 1000 Gr. für eine vordere Platzierung.

So ging ca. die Hälfte der Teilnehmer mit Gewichten von 300 - 700 Gr. in den 2. Durchgang

Mannschaftsergebnis 1. Durchgang

1. Team Browning Saar 5 Punkte
2. Team Flotte Rotfeder Saar 11 Punkte
3. Team Milo Saar 18,5 Punkte
4. Fishing Tackle Max 19 Punkte
5. Team Sensas Anglertreff Bildstock 21,5 Punkte
6. Dream Fishing Team Pachten 29 Punkte

2. Durchgang

Im 2. Durchgang bissen die Fische noch vorsichtiger und es gelang nur den wenigsten die 1000 Gr. Hürde zu überwinden. Im Einzelergebnis wurde der 2. Durchgang erneut von Ralf Eberle dominiert. Er fing mit 2540 Gr. mit Abstand die meisten Fische. Ich schaute Ralf im 1. Durchgang über die Schulter und muss sagen, dass er sich in den letzten beiden Jahren vom reinen "Lollyangler" auf Brassen auf einen sehr guten Allrounder umgestellt hat. Gleichwohl er immer noch mind. 2-3 Lollys aufgebaut hat und in den kleinen Grammzahlen (1-3 Gr.) damit auch sehr erfolgreich auf Rotaugen fischt.

Das Team Fishing Tackle Max in Abwesenheit von Claus Müller stellte sich im 2. Durchgang besser auf die Verhältnisse ein und erreichte genau wie das Brwoning Team Saar 10 Punkte.

Mannschaftsergebnis 2. Durchgang

1. Browning Team Saar 10 Punkte
2. Fishing Tackle Max 10 Punkte
3. Flotte Rotfeder Saarlouis 15 Punkte
4. Team Milo Saar 19 Punkte
5. Dream Fishing Team Pachten 21,5 Punkte
6. Team Sensas Anglertreff Bildstock 30 Punkte (nicht zum 2. Durchgang angetreten)

Dies ergibt in der Addition der beiden Durchgänge folgendes Mannschaftszwischenresultat:

1. Browning Team Saar 15 Punkte
2. Flotte Rotfeder Saarlouis 26 Punkte
3. Fishing Tackle Max 29 Punkte
4. Team Milo Saar 37,5 Punkte
5. Dream Fishing Team Pachten 50,5 Punkte
6. Team Sensas Anglertreff Bildstock 51,5 Punkte

Ich gehe mal davon aus, dass dem Team Browning Saar der Sieg des saarländischen Anglertreffs nur sehr schwer zu nehmen sein wird. Begünstigt wurde dieses sicher sehr gute Zwischenergebnis etwas von der Nichtteilnahme des ASC Team Mosella Besseringen um Champions Team Mitglied Christian Panno.

Das Gesamtergebnis in Einzel und Mannschaft mit einem Bericht der Durchgänge 3 und 4 folgt in ca. 2 Wochen....

Grüße von der Saar

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren