Anglertreff der Bundesländer Jugend 2008

  • von Mathias Scholz
  • 07. Oktober 2008 um 22:15
  • 0
Die Jugendstrecke beim Anglertreff 2008 befand sich rechts von der Männerstrecke und schloss sich direkt an den E-Sektor der Männer an. In diesem Jahr nahmen 8 Mannschaften und 8 Einzelstarter am Anglertreff teil. Eine Mannschaft bestand aus zwei Startern der Alterklasse U16 und drei Startern der Alterklasse U20. Im A und B-Sektor saßen die Jugendlichen der Altersklasse U16 und in den Sektoren C, D und E die Jugendlichen der Altersklasse U20. Die Rutenlänge war in beiden Altersklassen auf 11,5m begrenzt. Auf der 11,5m Bahn wies der Mittellandkanal eine Tiefe von ca. 4 Meter auf. Erschwert wurde die Angelei dadurch, dass mit 11,5m noch auf der Steinpackung geangelt wurde und somit genaues Loten sehr wichtig war.


Präzises Füttern war sehr wichtig - der Pole Cup damit Pflicht

Wurfruten waren nur bei sehr wenigen Anglern im Einsatz. Durch den zeitweise recht starken Schiffsverkehr wurde es sehr schwer den Futterplatz ständig zu befüttern, was die Fangaussichten für die Match- bzw. Bolorute stark verringerte. Ein weiterer Futterplatz wurde von vielen Teilnehmern auf der 5-7 Meter Bahn angelegt um dort den ein oder anderen Barsch oder mitunter auch ein kleines Rotauge zu erbeuten.

Verglichen mit den Fangergebnissen von der Männerstrecke zeigte sich, dass auf der Jugendstrecke mehr große Weißfische zu fangen waren.


Sebastian Graf vom Landesverband Niedersachsen mit einer grossen Brasse

Um eine vordere Platzierung im Sektor zu erreichen war es nötig, 2-3 große Fische zu fangen. Diese Bonusfische waren meist Rotaugen bis 800gr, Brassen bis 1000gr und Alande bis 1000gr. Leider war es längst nicht jedem Teilnehmer möglich einen dieser Bonusfische an den Haken zu bekommen, was einen hinteren Platz im Sektor bedeutete. Es war somit sehr wichtig jeden gehakten Fisch auch sicher zu landen, da viele Plätze mit nur sehr geringem Abstand entschieden wurden.


Kräftiges Durchatmen nach der geglückten Landung

Um einen der so wichtigen Bonusfische zu erbeuten, war es sehr von Bedeutung beim Loten eine relativ ebene Stelle zu finden, auf der das Futter platziert werden konnte, so dass dieses nicht gleich in den Ritzen der Steinpackung verschwand. Erfolg brachten die verschiedensten Gemische aus Erde und Futter. Aber auch reines Futter brachte bei einigen Anglern Erfolg. Wichtig war es jedoch den Platz ständig unter Futter zu halten, da der Sog der großen Schiffe das Futter von den Oberflächen der Steine in die Zwischenräume der Steinpackung zog, wo es für die Fische unerreichbar war. Wichtig war es auch, genügend Lebendköder zu füttern, um den so seltenen großen Weißfisch für eine möglichst lange Zeit am Futterplatz zu halten und ihn in dieser Zeit zum Anbiss zu überreden. Neben diesen Faktoren war an diesem Wochenende mitunter auch eine Portion Anglerglück vonnöten um sich vorne bzw. hinten zu platzieren, was für einige Überraschungen in der Ergebnisliste sorgte.    


Perfekt ausgerüstet machten sich die Jugendlichen ans Werk

In Bezug auf die Teilnehmerzahl ähnelte das Bild der Jugend dem Bild der Damenkonkurrenz. Auch hier war das Teilnehmerfeld etwas kleiner als in 2007. Nahmen in 2007 noch 60 Jugendliche teil, so waren in 2008 noch 48 Jugendliche am Start. Wie bei den Damen konnte auch bei den Jugendlichen der Sieger von 2007 seinen Titel verteidigen. Johannes Böhm aus Sachsen Anhalt gelang dieses Kunststück noch dazu mit der Idealplatzziffer 2. Herzlichen Glückwunsch Johannes! Platz 2 ging an Maurice Ahring aus NRW vor Christoph Barra aus Bremen. Die Teamwertung ging in 2008 an das Team aus NRW. 


Das siegreiche Team aus NRW

Das Team fischte geschlossen stark und konnte so mit der Platzziffer 29 mit deutlichem Vorsprung vor dem Team aus Sachsen-Anhalt mit der Platzziffer 38 gewinnen. Platz 3 ging an das Team der Stipperfreunde mit der Platzziffer 45. Das Team aus dem Saarland erreichte ebenfalls die Platzziffer 45, hatte aber das geringere Gesamtgewicht.

Bildergalerie Jugendliche

Einzelergebnisse Jugendliche

Mannschaftsergebnisse Jugendliche

Auch Deine Meinung ist gefragt!
0 Kommentare
Erst wenn Du angemeldet bist, kannst Du Kommentare verfassen. Jetzt Einloggen oder Registrieren