KlauBa
aus Büttelborn
Realität und Wirklichkeit..........
Hallo liebe Leute Nichts gegen Berichte von Veranstaltern über eigene Fischen.......wo zum Guten auch noch die eigenen Teams toll abschneiden. Vollkommen legitim !!! Glückwunsch auch an die siegreichen Teams. Dennoch sollte man auch bei den Tatsachen bleiben und nicht alles als "überragend Klasse" darstellen !!!! An einem solchen Gewässer zwei vollkommen unterschiedliche, sich gegenüberliegenden Gewässerseiten zu einem Sektor OHNE Splittung zu vereinen, ist nicht unbedingt als ideal zu bezeichnen !!!! Man darf auch ruhig erwähnen, das am schon am ersten Tag einige Tandem ohne jeden Fischkontakt blieben, was sich am Tag zwei leider noch erheblich steigern sollte. Man darf auch weiterhin erwähnen, das einige der Topteams durchaus mit Losglück gesegnet waren und an beiden Tagen sehr weit am Rande ihrer Sektoren saßen, was sich im Nachhinein betrachtet nicht als Nachteil erwiesen hat !!! Warum kann/darf so etwas nicht in Berichten erscheinen? Es ist sehr schade, das diese Tatsachen unter den Tisch gekehrt werden und somit die Realität doch sehr verzerrt wird. Der ansässige Verein hat einen tollen Event organisiert und sich sehr viel Mühe gegeben um super Bedingungen zu schaffen. Ein RIESE DANK hierfür !!!!!! Leider waren das sehr klare Wasser, das Verhalten einiger Teilnehmer ( krachende Autotüren & Heckklappen, viel zu viele Lotwürfe und lautes Verhalten am Wasser) etwas unpassend für manche Abschnitte des Sees und schmälerten die Fangaussichten doch erheblich. Hierfür ist dem Veranstalter keinerlei Vorwürfe zu machen !!! Ich würde mir die Veröffentlichung der Ergebnisliste wünschen ! Viel Petri und bis dann am Wasser Klaus Barthel