Kurioser Saisonauftakt am Silokanal

  • von ct Redaktion
  • 01. April 2012 um 13:11
  • 0
Mit dem Frühjahrsangeln wurde heute die Silokanalsaison eröffnet und es gibt gleich eine faustdicke Überraschung. Riesige Heringsschwärme ziehen zum Laichen durch den Silokanal und wurden sogleich in die Wertung genommen. Wurden in den Vorjahren nur mal vereinzelt ein paar Heringe als Beifang gefangen, so ist der Silokanal in diesem Frühjahr praktisch voll mit den bis zu 30 Zentimeter langen Fischen. Unser Redakteur Jan Käbler hat vor Ort bereits die ersten Silberlinge eingesammelt und alle Angler kamen heute Morgen kräftig ins rotieren, denn die Montagen mussten in der Vorbereitungszeit noch schnell angepasst werden, denn der Zielfisch dürfte in den nächsten Wochen der Hering sein.

Jan Käbler mit einem Durchschnittshering am Silokanal
Jan Käbler mit einem Durchschnittshering am Silokanal

Gefischt wird überwiegend mit der Bolo, denn die größeren Exemplare stehen mitten im Kanal. Blanke Gold- oder Silberhaken bringen die Fische in die Kescher, wobei einige Angler ihre Haken mit dem Goldpapier von Schokoostereiern präpariert haben, was eindeutig mehr und bessere Fische bringt.
Fraglich ist, ob die Fische bis zu den kommenden Events, wie z. B. dem Shimanocup im Kanal bleiben und wem es gelingt, diese in ausreichenden Mengen zu fangen...

Werbepartner