DAFV e.V. Leitsätze zu Gemeinschaftsfischen

  • von ct Redaktion
  • 31. Juli 2014 um 15:57
  • 0

Am 11. und 12. Juli fand auf Initiative des DAFV e.V. eine Klausurtagung statt bei der auch Leitsätze zu Gemeinschaftsfischen erarbeitet wurden. Diese Leitsätze gingen mittlerweile an die dem DAFV e.V. angeschlossenen Landes- und Spezialverbände und im August wird dann die Arbeitsgruppe Angeln über die Leitsätze beraten, bevor diese dann im November auf der Jahreshauptversammlung des DAFV e.V. zur Abstimmung vorgelegt werden. Teilgenommen an der Klausurtagung haben neben der Präsidentin des DAFV e.V. Frau Dr. Christel Happach-Kasan auch der Vizepräsident für Angeln/Fischen Werner Landau und sein Referent für Süßwasserfischen-/angeln Steffen Quinger.

Die gute Nachricht vorweg, es handelt sich wie bereits geschrieben um einen Entwurf, doch die schlechte Nachricht ist leider die inhaltliche Ausrichtung der Leitsätze, die dann, sofern sie nicht noch geändert werden, das Ende aller gemeinschaftlicher Angelei im In- und Ausland bedeuten würden.

 

Es wird unterschieden zwischen nicht erlaubtem Wettfischen und erlaubten Gemeinschaftsfischen und Hegefischen. Die Leitsätze sehen vor, dass die Fische bei Gemeinschaftsfischen als Lebensmittel Verwendung finden, bei Hegefischen kann die „sinnvolle“ Verwertung auch als Futtermittel erfolgen. In jedem Fall sind die Fische zu töten.

Das Hältern und Umsetzen der Fische  wurde nicht berücksichtigt.
Bei Gemeinschaftsfischen ist es auch nicht zulässig den Gesamtfang eines jeden Teilnehmers zu bestimmen.

 

Ausgeschlossen bleibt auch das Antreten und Bewerten von geschlossenen Mannschaften, weiterführende Veranstaltungen und eine wirtschaftliche Zielrichtung. Erinnerungsgaben sollen nur von ideeller Bedeutung sein und einen geringen Sachwert haben.

Jedem Mitglied des veranstaltenden Verbandes soll die Teilnahme zustehen.

 

Bei der Teilnahme an Veranstaltungen im Ausland (z.B. EM/WM) sind für Angler des DAFV e.V. nicht nur die ausländischen Gesetze, sondern auch das deutsche Tierschutzgesetz sowie die Leitsätze zu beachten.

(Anmerkung der ct Redaktion: Das wäre das Ende aller Teilnahmen an CIPS Veranstaltungen solange der DAFV e.V. das CIPS Mandat innehat.)

 

Das sind die nach unserer Meinung wichtigsten Punkte der Leitsätze zu Gemeinschaftsfischen.

Werbepartner