Die neue XL Familie

  • von Marco Beck
  • 18. Oktober 2010 um 20:09
  • 0
Marco Beck von der Firma Sensas:

Die Serie 4 von Sensas kennt jeder Wettfischer und was haben sich andere Mitbewerber das Maul zerrissen "das mit den Zwischenteilen macht doch keinen Sinn und die Ruten sind viel zu kurz".


Sicherlich macht das einen Sinn, denn seit nun mehr als 6 Jahren sind wir am Markt und wir bedanken uns bei den Anglern, die unsere Stange halten.


Mit diesem Gerät wird der Balancepunkt ermittelt

Aber wir wären nicht Marktführer, wenn wir uns nicht weiter entwickeln würden, deshalb gibt es für 2011 ca 25 neue Modelle in 13m für kleine Fische, große Fische ,dicke Fische, starke Fische und genau so auch wie für die Angler.


Die neue XL Familie aus dem Hause Sensas

Ein Beispiel die neue 74 XL

Im Vergleich mit der 774 ist die 74 XL in der Teilung länger ( das bedeutet das XL) und erreicht so ohne Extension oder miniplus voller 13m, kann aber durch ein anderes Endteil auch auf 12,5m gefischt werden um dann ggf. Miniplus 4-5 , 5-6 und 6-7 einzusetzen.
Außerdem wurde der Schwerpunkt der Rute versetzt so, dass es einem vorkommt als wäre die Rute 300gr leichter, denn das Gewicht und die Balance hat sich durch die neue Teilung verändert.


Die Rute erreichen die bestmögliche Stiffness mit deckenden Phasern


Und der Böller ist, das die 74 XL auch noch 10cm besser steht als die 774 und weitere 2 cm können noch raus geholt werden, wenn man die neutralen Phasern an den Steckverbindungen in einer Linie nach oben stehen.( gekennzeichnet durch die Aufkleber).
weitere Infos unter marco-beck.com

Werbepartner