Langzeittest - Matrix - 3D-R System

  • von ct Redaktion
  • 26. Juli 2019 um 09:10
  • 0

Schnellwechseladapter für Zubehör gibt es schon seit ein paar Jahren. Ich muss zugeben, dass ich ein absoluter Fan davon bin. Dank dieser cleveren Adapter bin ich in der Lage mein Angelgerät innerhalb kürzester Zeit genau so aufzubauen, wie ich es beim letzten Mal eingestellt habe. Das macht nicht nur den Aufbau ein klein wenig strukturierter und damit einfacher, sondern spart auch etwas Zeit ein, die ich viel besser beim Loten oder Vorbereiten der Köder und des Futters verwenden kann.
Leider haben mit der Zeit die gängigen Systeme leichte Schwächen offenbart. Zubehörarme bekamen immer mehr Spiel und begannen zu wackeln.
Dies könnte sich mit dem neuen 3D-R System ändern, das Anfang des Jahres von der Firma Matrix auf den Markt gebracht wurde.

Wir von Champions-Team haben uns das System näher angesehen und einem ordentlichen Langzeittest unterzogen. Wie das Matrix System sich in der Praxis schlägt, können Sie nachfolgend lesen.

Das 3D-R System

Grundsätzlich lässt sich jedes Zubehörteil in zwei Komponenten aufteilen. Einmal in die Aufnahme fürs Bein und dann in das jeweilige Zubehörteil selbst.

Der Clou des neuen 3D-R Zubehörs ist die Schnellwechselkupplung aus Metall, die beide Elemente miteinander verbindet. Ein halber Kugelkopf aus Metall wird durch eine Metallplatte mit Bohrung geführt. Dank der Federung verschiebt sich die Metallplatte, nachdem der halbe Kugelkopf sie passiert hat. Ein kleiner Metallüberstand verriegelt anschließend die Verbindung bombenfest.

Schnellwechselkupplung

Aufgrund der passgenauen Führung beider Elemente entsteht so eine sehr stabile Verbindung. Nach dem Angeln kann die Verbindung durch einfachen Knopfdruck wieder gelöst werden.

Zubehör:

Das neue 3d-r Zubehör macht direkt einen tollen Eindruck, als es dem Versandkarton entnommen wird. Alle Teile wirken solide und fast schon überdimensioniert. Sofort kommt das Gefühl auf ein Qualitätsprodukt in den Händen zu halten. Die Mehrkantrohre fallen dickwandig und solide aus. Die matte, dicke Lackierung sorgt für einen weiteren guten Eindruck.

Im Test hatten wir verschiedene Zubehörteile, wie sie beim Stippen, Matchangeln und auch Feedern benötigt werden.

3D-R Rigid Feederarm:

Der hier vorgestellte Rigid Feederarm besticht durch seine simple Bauart sowie Kompaktheit. Ein ca. 80 cm langes Mehrkantrohr wurde an den Enden mit den bekannten Matrix Beinaufnahmen versehen, wobei eine davon mit Schnellwechselkupplung ausgestattet ist. Eine der Beinaufnahmen wird zur Montage ganz normal über das Bein geschoben, während die andere ein D 25 mm Rundrohr aufnimmt, das am Ende mit einem Quick Adapter versehen wurde. Diese Adapter bestehen aus einem Kunststoffblock, der mit einem englischen Gewinde versehen wurde. So lässt sich Zubehör, wie in diesem Fall eine Rutenablage, schnell vom Rohr trennen und wieder montieren, was einen platzsparenden Transport ermöglicht. Damit diese sich im Einsatz nicht verdrehen, wurden noch kleine Kunststoffführungen in der Steckverbindung angebracht. Die eigentliche Verbindung besteht ebenfalls aus Metall.

3D-R Rigid Feederarm

Praxis:

Im Einsatz am Wasser hat sich der Feederarm als absolut praktisch und stabil erwiesen. Durch das verstellbare Rundrohr lässt sich die Ablage perfekt positionieren, so dass sich ein Einsatzbereich vom Stillwasser bis zum langsamen Flussangeln ergibt.

Besonders die verbaute Schnellkupplung hat uns sehr beeindruckt. Der Arm schwingt -wenn überhaupt- nur minimal und kommt insgesamt extrem stabil daher. Gerade, wenn die Angelart nicht vorgeschrieben ist, offenbart die Schnellkupplung riesige Vorteile. Innerhalb von Sekunden ist der Arm beim Wechsel auf die Kopfrute demontiert und genauso schnell wieder montiert, wenn wieder die Feeder- oder Matchrute eingesetzt wird. Anderes aufgebautes Zubehör, wie zum Beispiel die Frontbar, können einfach an Ort und Stelle verweilen und lästiges Umbauen entfällt. Die Montage des Feederarms ist insgesamt extrem einfach. Selbst mit Handschuhen lassen sich die großen Drehverschlüsse bedienen.

Drehverschlüsse

Zubehörarme:

Sei es für Rutenablagen, Poleklemmen/-socken oder wofür auch sonst immer, jeder Angler benötigt Zubehörarme. Matrix bietet sie wie üblich in verschiedenen Längen und Ausführungen an. Wie das gesamte 3D-R Zubehör verfügt auch dieses über eine Schnellkupplung.
Neben dieser verfügt das Zubehör auch über einen Quick Adapter zum schnellen Tausch von Auflagen.

Protector Bars Protector Bars

Die hier verwendeten Protector Bars sind zudem noch dick mit EVA gepolstert und wirken dadurch noch einmal massiver. Sie bieten guten Schutz bei unabsichtlichem Kontakt der teuren Ruten.

Praxis:

Wie schon beim Feederarm gibt es am neuen 3D-R System absolut gar nichts auszusetzten. Die Zubehörarme sind in der Praxis über jeden Zweifel erhaben. Sie sind stabil, weisen kein bisschen Spiel auf und tun genau das, was sie sollen. Die Schnellkupplung ist die perfekte Ergänzung des bereits sehr guten Zubehörs.

3D extending Toolbar:

Schon beim ersten Anblick kann die Toolbar absolut begeistern. Das solide Mehrkantrohr ist hochwertig matt schwarz lackiert worden und alle Adapter machen einen stabilen, schlagfesten Eindruck. Insgesamt kommt direkt Freude über das hochwertige Zubehör auf, das auf den ersten Blick nicht besser sein könnte.

Zur Toolbar gehören neben dem Mehrkantrohr auch drei Kunststoffadapter, die auf dem Rohrprofil arretiert werden können. Damit dies auch an jedem Sitzkiepenmodell erfolgen kann, verfügt die Toolbar nicht nur über die bekannten Adapter für verschiedene Beindurchmesser, sondern auch über die Möglichkeit zur Breitenanpassung. Die Beinaufnahmen sind auf der Querstange beweglich montiert, so dass sie zu absolut jeder Sitzkiepe passend eingestellt werden können.

Damit auch wirklich jeder Setzkescher so montiert werden kann, wie der Angler es mag, ist die Querstange sogar noch teleskopisch verlängerbar. Die Setzkescher selbst werden mit einem der drei Kunststoffadapter auf der Stange befestigt.

Damit die Setzkescher schnell montiert -und noch wichtiger beim Wiegen- schnell von der Kiepe getrennt werden können, verfügen diese Aufnahmen jeweils über einen Quick Adapter.

Praxis:

Im Einsatz am Wasser kam es zum Wechselspiel der Gefühle. Zuerst offenbarte sich die Toolbar als echtes Schmuckstück für jeden, der einen gut sortierten Angelplatz liebt. Die Setzkescher in Reih und Glied montiert, sowie gut erreichbar auf optimaler Höhe platziert, versprach die Toolbar den Angelalltag etwas entspannter zu machen. Dazu verlieh es dem Aufbau zumindest optisch eine gewisse Professionalität.

Beim Angeln selbst war es aber vorerst mit der Gelassenheit dahin. Immer wieder lösten sich die Adapter auf der Stange, was für den einen oder anderen Schockmoment sorgte. Sah es im ersten Moment doch danach aus, als würden die Setzkescher ins Wasser fallen können. Die Ursache war in einer spontanen Diskussionsrunde mit Mitanglern schnell gefunden. Der Verschluss des Adapters besteht nur aus Kunststoff und schließt ohne erkennbares Druckmoment. Hier hätte eine dünne Schicht Gummi geholfen.

Total verunsichert und sehr enttäuscht kam die Toolbar immer wieder zum Einsatz. Mit gleichem Resultat. Bis, ja bis ein Angelkollege fragte, ob wir den Adapter schon anders herum montiert hätte. Ohne große Erwartungen wurde der Adapter also um 180 Grad versetzt montiert. Die Überraschung war groß. Der Adapter und damit die Setzkescher blieben an Ort und Stelle und die Funktion war voll hergestellt.

so nicht! aber so! 

Fortan wurde die Toolbar zum steten Begleiter und wurde wieder gerne eingesetzt.

3D-R Extending 12 Kit Roost Bar

Ein weiteres Element, das auf den Schutz, aber auch auf die Organisation von Angelgerät abzielt, ist die neue Kitablage, die bis zu 12 Kits aufnehmen kann. Die Montagemöglichkeiten sind optimal auf verschiedene Sitzkiepen angepasst. Der Abstand der Beinaufnahmen kann per Klemmmechanismus telekopiert werden, so dass im Grunde alle üblichen Beinabstände von Sitzkiepen und Seitentischen abgedeckt werden.

3D-R Extending 12 Kit Roost Bar Stützbein

Natürlich kann auch ein einfaches Stützbein für den nötigen Halt verwendet werden. Das EVA der Ablage ist gut verdichtet. Es gibt einerseits genügend halt um die teuren Kits sicher zu packen, andererseits gibt es ausreichend nach, damit 5-teilige Kits sanft hineingedrückt werden können. Die besondere Formgebung bietet auch bei starkem Wind dünnen 2-teiligen Kits oder Rollenruten Schutz vorm „Herausgeblasen“ werden.

Wer die Kitablage direkt an der Sitzkiepe befestigen möchte, kann dies dank der neuen Schnellkupplung ebenfalls besonders einfach gestalten.

Fazit:

Auch wenn der Test von Zubehörteilen nicht so spannend, wie der einer neuen Sitzkiepe oder einer High-End Kopfrute ist, sind es doch oftmals die kleinen Zubehörteile, die am Wasser einen großen Unterschied ausmachen können. Das neue Matrix 3D-R System ist ausgereift und praktisch. Besonders beeindrucken konnte das neue System mit seiner hervorragenden Stabilität und hochwertiger Verarbeitung. Wo andere Systeme nach Wochen oder Monate der Nutzung anfangen instabil zu werden und Spiel bekommen, bietet es auch nach intensivem Einsatz den gleichen Nutzwert wie zu Beginn.

Die Möglichkeit sämtliches Zubehör einfach von der Sitzkiepe entkoppeln zu können, bedeutet in der Praxis zudem mehr Vorbereitungszeit für andere wichtige Handgriffe oder bietet einfach mehr Zeit zum Angeln. Das Preis-Leistung Verhältnis ist hervorragend. Matrix ruft für das 3D-R Zubehör sehr faire Preise auf und bietet dafür umso mehr. Besser geht es derzeit nicht!

Werbepartner