Hegefischen der Stippergruppe Hemmoor 2007

  • von Frank Mahler
  • 20. Juli 2007 um 11:57
  • 0
Hegefischen der Stippergruppe Hemmoor 2007

Am 15.07.2007 fand das alljährliche Hegefischen der Stippergruppe Hemmoor e.V. statt. 34 Teams aus dem Norddeutschen Raum meldeten sich für das das Fischen an, um die Stippergruppe Hemmoor bei ihrem Hegeauftrag zu unterstützen. Teilgenommen haben unter anderem viele bekannte und erfolgreiche Teams wie z.B. Team Grebenstein Bremen, Browning Ovens Team Schleswig Holstein, Faps Team Hamburg, Team Milo Bremen, Mosella Bremervörde usw. Es wurde, wie auch in den vergangenen Jahren, in 4 er Teams gefischt.
Die zu befischenden Gewässer waren der Neuhaus Bülkau Kanal (NHB), ein Entwässerungskanal in der Wingst welcher den Balksee und das umliegende Land entwässert. Der Neuhaus Bülkau Kanal ist nur etwa 15m breit, hat eine Tiefe von etwa 0,8 Metern und ist stehend bzw. bei Pumpentätigkeit mit langsamer Strömung. Im NHB Kanal besteht ein großer Überbestand an Weißfischen, die zum Teil stark verbuttet sind.
Der Schleusenfleet ist wohl das sensibelste Gewässer, da dort leider immer wieder Fischsterben auftreten und der Fleet nur sehr selten beangelt wird. Die Stippergruppe Hemmoor wollte daher dort den Fischbestand überprüfen. Die Breite des Gewässers liegt zwischen 15 und 20 Metern bei einer Tiefe von bis zu 1,40 Metern.
Der Hadelner Kanal ist etwa 40 Meter breit und ca. 2,50 Meter tief, hier waren 2 Sektoren.



Sebastian Graf / SG Hemmoor

Im A Sektor, dem NHB Kanal saßen die Angler der Teams, die das Speedfischen und das  feine Mückenfischen am besten beherrschten. Harald Windel vom Team Mosella und Champions Team A Angler zeigte sein ganzes Können und setzte sich mit 80 Fischen und 8400 Gramm durch. Im NHB Kanal wurde die „französische Wertung“ angewandt, um eine größere Chancengleichheit zu gewähren. Außerdem gab es 100 Punkte pro Fisch, da es an nur wenigen Plätzen möglich ist Brassen zu fangen und mit der 100 Punkte Regelung auch die Kleinfischangler eine Chance auf eine gutes Ergebnis haben. Den anderen Teilsektor gewann Dennis Hoffmann von der SG Hemmoor Jugend! Eine wirklich sehr beachtliche und starke Leistung von Dennis sich in diesem starken Feld durchzusetzen. Platz 3 belegte Lukas Reichenbach (Team Niedersachsen Mitglied) vom AC Suletal mit 76 Fischen und 7600 gr.
Auch im B Sektor, dem Schleusenfleet, saßen die spezialisierten Kleinfischangler der Teams. Dieser Sektor ist in jedem Jahr der schwierigste Sektor. Hier muss äußerst fein und präzise gefischt werden, auch hier ist die Mückenlarve gerade in der 2. Hälfte der Veranstaltung sehr wichtig. Hier setzte sich Ingo Adam vom neu gegründetem Colmic Elbe Weser Team mit 51 Fischen und 2200 Gramm durch. Das zweitbeste Ergebnis fischte Frank Mahler von der Stippergruppe Hemmoor mit 46 Fischen und 970 Gramm. Den 3. Platz  belegte Christian Voss von Team Walsrode 2 mit 30 Fischen und 1330 Gramm. Auch im Schleusenfleet gab es 100 Punkte pro Fisch.



Ingo Adam

Der C und D Sektor im Hadelner Kanal waren anglerisch sicher die anspruchvollsten Sektoren, da hier sehr variabel gefischt werden musste. So musste die kurze, sowie die Kopfrutenbahn, als auch die Matchrutenbahn befischt werden. Im C Sektor setzte sich Frank Jost vom Team Milo Bremen mit 8600 Gramm durch. Den 2. Platz belegte Marco von Holten vom Team Mosella Bremervörde mit 2880 Gramm. Auf Rang 3 fischte sich Ulrich Prehn vom Browning Ovens Team Schleswig Holstein.
Den D Sektor gewann Michael Tock vom AV Scharnebeck mit 4320 Gramm vor Marcel Meyer - Nieporte, Faps Team Niedersachsen mit 2920 Gramm. Dritter wurde Jan-Willi Kupperschmidt vom Browning Ovens Team Schleswig Holstein mit 2120 Gramm. Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Sebastian Graf, Mitglied der Stippergruppe Hemmoor Jugend. Sebastian fischte eine sehr starke 5 mit 1660 Gramm. Ein tolles Ergebnis bei dem starken Teilnehmerfeld.



Ingo Adam, Harald Windel, Frank Jost

Das beste Hegeteam wurde das Team Mosella Bremervörde mit der sehr guten Platzziffer 13, gefolgt von der Stippergruppe Hemmoor mit der Platzziffer 25 und dem Faps Team Hamburg mit 39 Punkten.



Mosella Bremervörde

Die Fische wurden in einen renaturierten Teich der SG Hemmoor umgesetzt.

Ergebnisse


Interessierte Vereine, die im nächstem Jahr starten möchten, schicken bitte eine Email an

frank.mahler@ewetel.net


Werbepartner