Top Secret Cup am Nord-Ostsee-Kanal

  • von Ralf Pevestorf
  • 19. November 2011 um 04:19
  • 0
Top Secret   …und alle kamen sie wieder, sogar ein paar mehr als im vergangenen Jahr.

  Vom Aal bis Zander sind hier fast alle Fischarten  zu Hause, auch jene die hier nicht Heimisch sind (Schwarzmeergrundel). Der Fischbestand, an Friedfischen  ist fast einzigartig, Brassen, Rotaugen, Güstern und Alande. Die Durchschnittsgewichte der Brassen liegen um 1000 und 2000 Gramm, es  werden nicht selten auch Fische bis 4500 Gramm gefangen.

Am Samstag vor dem Fischen, haben die Jungs vom Team Top Secret mit Timo die Angelplätze gut vorbereitet und im Gasthaus Möhls die Ehrengaben aufgebaut. Jeder Teilnehmer erhält beim Top Secret Cup ein Präsent, gesponsert vom Inhaber Top Secret Lockstoffe, Gustav Riechman. Einige Teilnehmer sind schon einen Tag vor dem Fischen in Jevenstedt , um sich etwas näher mit dem NOK anzufreunden.  Abends werden dann erste Informationen beim Schnitzel satt essen ausgetauscht.

Auf Grund der guten Wetterlage vor und während des Fischen (in den letzten Jahren hatte es Petrus nicht so gut gemeint mit uns), waren die Teilnehmer hoch motiviert an den Start gegangen.

J. Schwertfeger und S. Lindemann
J. Schwertfeger und S. Lindemann

Nach der Begrüßung durch Jörg Schwertfeger  und der anschließenden Einweisung in die Besonderheiten der Wegstrecke zu den Angelplätzen, (hierbei bedanken wir uns noch einmal bei Timo für die Unterstützung und die Beschaffung der Fahrgenehmigung) erfolgte die Vergabe der Startkarten.

An der Strecke zeigte sich jedoch schnell, dass es sich an diesem Tag um ein schwieriges Fischen handeln sollte, die Fische standen teilweise an einigen Plätzen, und einige mussten sich umstellen, wenn man etwas erreichen wollte.

Schwarzmeergrundel   kleine Fische
Schwarzmeergrundel oder viele kleine Fische ...

Dies bedeutete so viel wie möglich kleine Fische oder eben die Schwarzmeergrundel  zu erbeuten, denn hohe Fanggewichte waren auf einigen Plätzen einfach nicht zu erwarten. Es war eminent wichtig, dass nach Beginn des Fischens ein Tandempartner schnell die ersten kleineren Standfische auf der kurzen Bahn fing. Um auf den vorderen Plätzen zu landen, musste der andere Partner auf der 25-30m Bahn mit der Feeder oder Bolognese Rute größere Brassen fangen. Dabei war es wichtig diese größeren Fische nicht zu weit draußen zu suchen, denn dort blieben die meisten der Teilnehmer ohne Erfolg.
Nach 4 Stunden fischen bei super Wetterbedingungen, wurden 1420 Fische mit einem Gesamtgewicht von 859,35Kg  erbeutet.

Die komplette Auswertung seht ihr hier (PDF)

Die erfolgreichsten 40 Teams erhielten Ehrengaben namhafter Angelgerätehersteller mit der Unterstützung von Harm Husmann aus dem Hause Marx „Fachmarkt für Bauen und Freizeit“

Das erfolgreiche Team Sensas Meldorf / Peters-Jaworski
Das erfolgreiche Team Sensas Meldorf / Peters-Jaworski

 
Ausgabe der Präsente von Top Secret
Ausgabe der Präsente von Top Secret

Der nächste Top Secret Cup findet am 26. August 2012 statt, aufgrund der Begeisterung vieler mussten wir die Teilnehmerzahl auf 100 Teams begrenzen, die Anmeldung läuft bereits.
Die Einladung bekommt Ihr per Mail von Pepe „top-secret-cup@online.de“ oder direkt von seiner Webseite www.seeangeln-gartow.de
Werbepartner