15. Benefizfischen des AV Schöneberg e.V.

  • von Pascal Brandenburg
  • 12. Mai 2018 um 07:20
  • 0

Nunmehr 15 Jahre in Folge richtet der AV Schöneberg das Benefizfischen aus. Im diesem Jahr zu Gunsten der Teltower Tafel.

Indes nicht einzig und allein ein Angeln für den guten Zweck, sondern, an seiner Historie gemessen, unlängst auch schon ein Traditionsfischen, dass die alljährige Angelsaison einleitet und ein Gemeinschaftsfischen, das von vielen Anglern im Angeljahr herbeigesehnt wird.

Dies erklärt den allgemeinen Zuspruch der Anglerschaft für diese Veranstaltung. In diesem Jahr konnten wir das Teilnehmerfeld um 25 Angler in Form von 5-Hegemannschaften, im Vergleich zum Vorjahr, auf insgesamt 115 Teilnehmer ausbauen.

Ein Trend der uns sehr freut und uns natürlich in unserer Unternehmung stärkt, aber vor allem dem Hauptzweck zu Gute kommt, nämlich eine beachtliche Spendensumme zusammenzutragen.

Immer wieder erstaunlich ist die allgemeine Spendenbereitschaft durch die Angelindustrie, die uns wohlwollend mit hochwertigen Ehrengaben versorgt.

Daher möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den Spendern namentlich bedanken und zum Ausdruck bringen, dass dies keineswegs eine Selbstverständlichkeit, aber eine unabdingbare Notwendigkeit für das Fortbestehen des Benefizfischens ist.

Größter Dank gilt daher (in alphabetischer Reihenfolge):

Angelsport Teltow Moritz Nauen
Browning Shimano
EcoFishing Stipp-Profi
Exner/Timar Mix STROFT
Evezet Top Secret
FOX/MATRIX FTM/Tubertini
HJG Drescher VERPA-Geers
Maxima Lines Zammataro
Michael Schlögl  

Nun zum Erfolg der Veranstaltung gemessen in Zahlen.

In diesem Jahr konnten wir einen Spendenscheck in Höhe von 2.400,00€ dem Gründer der Teltower Tafel Johannes Wegner direkt überreichen. Herr Wegner bedankte sich in aller Form bei den anwesenden Anglern und Spendern.

Die Spendensumme setzt sich zusammen aus 100 Prozent der Startgelder und eine Vielzahl an Geldspenden. So überreichte der Fischereiverein Hannover eine stolze Summe von 300,00€, zudem das Team Matrix Germany 75,00€, Dieter Vetter 100,00€ und René Schmidt 5,00€. Zusätzlich legte der AV Schöneberg noch 195,00€ dazu.

Anglerisch ist folgendes zu berichten:

Bedingt durch die diesjährige lange Kälteperiode, bestand der Fang hauptsächlich aus Rotaugen verschiedenster Größen, Brassen waren eher selten, aber ein gern gesehener Bonusfisch. Teilnehmer, die in diesem Jahr verstärkt auf Brassen gesetzt haben, hatten leider das nachsehen. Das klassische Rotaugenangeln mit der Kopfrute war die effektivste Angeltechnik und man musste Gewichte zwischen 3-4kg zusammensammeln um sich gut zu platzieren.

Das entsprechende anglerische Vermögen zeigte an diesem Tag der AV Herrenclub der mit einer beachtlichen Gesamtplatzziffer 12 das Feld, weit gefolgt vom Gastgeber AV Schöneberg I mit PZ 30 und dem Stippteam Oberhavel mit PZ 33, anführte.

AV Herrenclub - PLatz 1 AV Schönberg I - Platz 2
Stippteam Oberhavel - Platz 3

Besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr dem AV Barby, der die gefangenen Fische mit seinem Fischtransportfahrzeug kostenfrei abgeholt hat, um diese in Kormoran geplagte Gewässer im Raum Barby (Sachsen-Anhalt) zu besetzen.
Und natürlich auch unseren Freunden des ASB der BVG e.V., die uns wieder ihr Anglerheim für die Auswertung zur Verfügung gestellt haben.

Nach dem Benefiz ist auch immer vor dem Benefiz und so weisen wir schon einmal darauf hin, dass unser nächstes Benefizangeln aller Voraussicht am Samstag den 13.04.2019 stattfinden wird.

Auswertung (PDF)

Werbepartner