Sichtungsangeln des champions-teams der Jugend

  • von Herry Panno
  • 25. Juli 2006 um 18:57
  • 0

Sichtungsfischen - Champions-Team Jugend -

Vom 12.05.06 bis zum 14.05.06 fand das Sichtungsangeln der champions-team Mitglieder der Jugend an einem Weiher des ASV Ober-Seemen in der Nähe von Frankfurt am Main statt. In diesem Angeln ging es darum, die fünf Jugendlichen für die diesjährige Weltmeisterschaft in Portugal auszuwählen, die am besten mit der Angelei auf kampfstarke Fische zurechtkommen.

Als Gewässer wurde somit ein Weiher ausgesucht, der einen reichhaltigen Bestand an Karpfen, Karauschen und großen Brassen aufweist. Bereits im letzten Jahr bereiteten sich die Jugendlichen hier vor, wobei ein besonderes Augenmerk auf Technik und Fertigkeit gelegt wurde und die Jugendlichen ein Gefühl für die Angelei auf kampfstarke Fische bekommen sollten.


  

Diesmal mussten die Jugendlichen also ihre damals erlernten Fähigkeiten auf die Probe stellen und zeigen, was sie seit dem letzten Jahr dazu gelernt hatten.

Im ersten Durchgang am Samstag wurde nur mit der Kopfrute gefischt und das Fangergebnis stellte sich im Vergleich zu den letzten Durchgängen im Herbst zum Glück sehr positiv dar.
Den ersten Platz belegte Marcel Heil aus Baden-Württemberg mit einem Gewicht von 8770 Gramm, den zweiten Platz besetzte Julian Hebenstreit aus Nordrhein-Reihen-Westfalen mit nahezu 7000 Gramm und den dritten Platz sicherte sich Manuel Schon aus dem Saarland mit 6000 Gramm.


  

Im zweiten Durchgang wurde das Angeln mit der Matchrute auf einer Mindestdistanz von 25 Metern vorgegeben und das Fanggewicht verringerte sich in diesem Durchgang um einige 1000 Gramm. Ebenfalls kam noch einmal Bewegung in die Platzierungen. Den ersten Platz belegte diesmal Christopher Katzer aus Hessen mit 4000 Gramm, den zweiten Platz belegten mit Julian Hebenstreit (NRW) und Alex Maul (Saarland) zwei Angler mit der Punktziffer 2,5 und 3700 Gramm.

Die Angeltechnik im dritten Durchgang wurde den Anglern am Sonntagmorgen freigestellt, doch auch dieses Mal setzten sich die Besten durch.
Die Angler, die den Futterplatz auf der vorgeschriebenen Kopfrutenlänge von 11,5 Metern genauso unter Futter gehalten haben, wie den Futterplatz auf der Matchrute, waren am Ende unter den Erfolgreicheren. In diesem Durchgang belegte Julian Hebenstreit mit 8000 Gramm den ersten Platz, Martin Erdmann aus Brandenburg mit 7700 Gramm den zweiten Platz und Mathias Scholz aus Brandenburg mit 6000 Gramm den dritten Platz.

Während des gesamten Fischens wurden zwar einige Karpfen gefangen, doch das Hauptgewicht wurde mit Karauschen und Brassen erangelt. Für die WM in Portugal wurde letztendlich Julian Hebenstreit (NRW) ausgewählt, der mit einem hervorragenden Ergebnis von 5,5 Punkten über drei Angeln das beste Ergebnis vorzuweisen hatte. Mit dabei sind auch Martin Erdmann (Brandenburg), Mathias Scholz (Brandenburg), Alex Maul (Saarland) und Marcel Heil (Baden-Württemberg).

Herry Panno

  

Werbepartner