Vorbericht zum Sichtungsfischen des champions-teams 2008

  • von ct Redaktion
  • 22. April 2008 um 13:08
  • 0

Das Sichtungsfischen 2008 des champions-teams findet am letzten Wochenende im April an der Geeste am Stadtrand von Bremerhaven statt. Neben den bestehenden 20 champions-team Mitgliedern wurden von Teamchef Peter König 5 weitere Angler mit Potential in den hohen Norden eingeladen. Nach vielen Jahren im Berliner Raum geht es nun an ein Gewässer, das einige Fragen offen lässt. Mit Sicherheit wird den Teilnehmern aber anglerisch wieder alles abverlangt werden, so dass sich nach 4 Tagen zeigen wird, wer dieses Jahr für höhere Aufgaben bereit ist.

die Geeste
die Geeste von ihrer "schönen" Seite - ein mit allen Matcharten zu beangelnder Fluss

Angelegt als Entwässerungsgraben entspringt die Geeste bei Hipstedt und mündet  bei Bremerhaven in die Weser. Je nach Niederschlagsaufkommen wird der Wasserpegel tideabhängig über das Sperrwerk in Bremerhaven reguliert, so dass es zu unterschieldlichen Strömungsstärken kommen kann. Das bedeutet dass mindestend einmal am Tag geschleust wird und die Teilnehmer, sofern an einem Tage zwei Durchgänge geangelt werden, in einem Durchgang bei strömendem Wasser angeln. Zuletzt konnte bei Strömung mit Posen bis 6 Gramm geangelt werden, die vergangenen Regentage könnten aber dazu führen, dass mehr Wasser abgelassen wird und dann in der Mitte Lutscher von 20 Gramm nötig sind, wobei durch die Wassertrübung die Mäuler der Fische bei zu starker Strömung meist zugehen und Plätze in Innenkurven oder mit leichten Rückströmungen im Vorteil sind.

der Tidenhub der Geeste
Deutlich zu erkennen der Tidenhub an der Geeste

Seit Donnerstag letzter Woche sind die ersten champions-team Mitglieder bereits vor Ort, um sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen. Ab Samstag dürfte die Strecke dann voll besetzt sein und es wird sich zeigen, wie die Fische auf die Trainingsfütterung reagieren und sich das Beißverhalten bis zum kommenden Wochenende entwickelt. Bei dem Hegefischen werden die Fische in ein kormorangeschädigtes Gewässer umgesetzt und man darf gespannt sein, wie sich die Entnahme auf die letzten Durchgänge auswirken wird.

Aus gesundheitlichen Gründen musste Andreas Diehl seine Teilnahme beim Sichtungsfischen leider absagen, für Andreas wurde Frank Weise nachträglich zum Sichtungsfischen eingeladen

Zusätzlich zum bestehenden champions-team haben folgende 6 Angler eine Einladung erhalten:


Burkhard Heil 


Erwin Zange 


Frank Schulz 


Thomas Del Fabro


Wolfgang Lorenz 


Frank Weise 

Burkhard Heil: Burkhard Heil vom Team Mosella Germany dürfte, gut vorbereitet und mit Informationen durch das champions-team Mitglied Harald Windel versorgt, sicher eine gute Chance haben in das champions-team zu gelangen. Nach Peter Schührer und Dietmar Heil nun neben Wolfgang Lorenz bereits der vierte Karlsruher, der übrigens nicht mit Dietmar Heil verwandt ist.

Erwin Zange: Mit Erwin Zange greift ein Berliner Urgestein in das Sichtungsfischen ein. Die Frage "Kommt er oder kommt er nicht" muß erlaubt sein, nachdem Erwin in den vergangenen Jahren bereits zweimal die Möglichkeit mit dem champions-team zu fischen ausgelassen hat. Sofern es genügend Fische gibt und die Angelei nicht zu fein wird ist mit Erwin auf jeden Fall zu rechnen.

Frank Schulz: Die Überraschung vom Silokanal. Der Gewinner des Einzelanglertreffs Mecklenburg-Vorpommern und sein 4. Platz beim Anglertreff für Einzelangler im letzten Jahr gehörten sicherlich zu den Überraschungen 2007. Wenig Erfahrung wird mit Instinkt ausgeglichen und im Team mit Marco Beck wird auch von dort die nötige Unterstützung kommen, so dass eine weitere Überraschung nicht ausgeschlossen werden kann.

Thomas Del Fabro: Mit Thomas Del Fabro greift ein weiterer Saarländer ins Geschehen ein. Mit der Angelei mit Mückenlarven vertraut, darf man gespannt sein, wie sich Thomas im hohen Norden zurechtfinden wird.

Wolfgang Lorenz: Der Fahrstuhl Wolfgang. Rauf und rein ins champions-team und auch wieder runter und raus. Das ging schon mehrfach so und mittlerweile sollte Wolfgang so viel Erfahrung haben, dass er sich im 20iger Feld etablieren kann. Anglerisch reicht es eigentlich.

Frank Weise: Frank Weise rückte für Andreas Diehl nach, der krankheitsbedingt leider absagte. Eine feste Größe im Team Sachsen Anhalt müssen in erster Linie die Nerven mitspielen.


Wer wo gesessen hat und was gefangen wurde gibt es natürlich ab Donnerstag auf der Startseite von champions-team.de.


 

Werbepartner