Update zum Anglertreff an der Aue

  • von CT Redaktion
  • 08. August 2010 um 08:15
  • 0
Anglertreff für Vereine – das bedeutete in den letzten Jahren meist Reisen in den Osten unserer Republik oder in den Südwest-Raum, um dort an der Saar zu fischen. Im Jahr 2010 geht die Reise jedoch nach Niedersachsen und zwar an die Aue im Raum Sulingen. Das Team um Gerd Beich vom ASV Sulingen konnte in Zusammenarbeit mit Steffen Quinger ein Gewässer und ideale Rahmenbedingungen vorweisen, und so dieses prestigeträchtige Fischen nach Niedersachsen lotsten.

Die Aue in Sulingen
Die Aue in Sulingen

Die Aue, bekannt durch den jährlichen Aue-Cup, welcher mit weit über 300 Startern zu den größten Fischen auf dem europäischen Kontinent zählt, bietet den Teilnehmern Kleinfischangeln wie es im Buche steht. Das Gewässer gilt als sehr fair, Hauptfisch sind Rotaugen, Gründlinge und Kaulbarsche. Gewichte von über 500 Gramm sind für die Aue sehr gute Ergebnisse und bedeuten meist Fischzahlen von über 50 Stück.

Kapitale Fische aus der Aue
Kapitale Fische aus der Aue

Die Aue verändert ihr Gesicht vor jedem großen Fischen, werden zu Beginn meist noch größere Rotaugen um die 100 Gramm oder sogar Brassen von über 3 Kilogramm gefangen, so nehmen die Fänge zur Mitte der Trainingswoche meist stark ab, und am Wochenende sind die großen Fische von der Strecke verschwunden.

Zu Beginn der Woche konnten die Teams aus Meck-Pomm und Köllerbach noch Gewichte von über 1000 Gramm fangen, darunter schöne Rotaugen von weit über 100 Gramm. Am Mittwoch erschwerten dann starke Winde das Fischen bereits erheblich und am Donnerstag waren die allgemeinen Fänge noch etwas schwächer. Ziel muss es jetzt sein knapp über 300 Gramm zu fangen, dann sollte man sich im oberen Drittel des Sektors bewegen.

An der Aue muss man die Fische suchen
An der Aue muss man die Fische suchen

Favoriten gibt es in diesem Jahr keine. Jedes Team, welches sich flexibel auf das Fischen einstellt, sehr präzise und fein fischt, und mit seinem Futter immer wieder einige Fische aktivieren kann, wird am Ende erfolgreich sein. Wenn doch einige Teams genannt werden sollten, dann sind dies sicherlich das Team vom Stipp-Profi.de, das Team aus dem Saarland, das Mosella Werksteam und vielleicht auch das einheimische Team aus Sulingen.

Beim Anglertreff 2010 für Vereine wird in diesem Jahr erstmals ein Gastteam des VDSF starten, sicherlich eine interessante Anekdote.

Das Team vom Stipp-Profi.de gewinnt auch den Anglertreff für Mannschaften

Das Team vom Stipp-Profi ist nicht zu stoppen, nach dem Gewinn der Browning Champions Trophy, ist das Team um Ralf Herldlitschke auch an der niedersächsischen Aue nicht zu schlagen, und gewinnt souverän das Fischen vor dem Team Dömitz aus Mecklenburg Vorpommern. Auch Platz 3 ging in den Osten der Republik, das Team Falkensee um CT Angler Lutz Weissig konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

1. Stipp-Profi Pz 38

2. Dömitz Pz 61

3. Falkensee Pz 64

4. Suletal Pz 67

5. Primus Milo Pz 72,5

6. Stipperfreunde 05 Pz 75

7. Schnock Berlin Pz 87,5

8. Köllerbach Pz 96

9. Rive HH 96,5

10. Grebenstein Bremen 101

Bei den Damen konnte sich ebenfalls das Team vom Stipp-Profi durchsetzen, auf den Plätzen folgte das Team aus Niedersachsen, den Team aus Sachsen. Die Teams aus Berlin und Magdeburg rundeten das Damenfeld ab.

1. Stipp-Profi Pz 11,5

2. Niedersachsen Pz 16

3. Sachsen Pz 17

4. Berlin Pz 21

5. Sachsen-Anhalt Pz. 24,5

Mehr zu dem Event in den nächsten Tagen

Werbepartner