17. Weltmeisterschaft der Frauen in Südafrika

  • von Fred Visagie
  • 11. November 2010 um 08:33
  • 0
Vom 29. bis 31. Oktober fand in Bloemhof, Südafrika die 17. Weltmeisterschaft der Frauen statt. Im Vorfeld standen hinter dieser WM viele Fragezeichen. Insbesondere der finanzielle Aufwand und die Logistik des Angelmaterials stellten die europäischen Länder vor eine große Herausforderung. Umso erstaunlicher war es dann, dass sich 12 Nationen auf den Weg nach Südafrika machten, um dort den Weltmeister zu ermitteln.
In einer gemeinsamen Abstimmung hatte das DAV-Damen Team als Titelverteidiger sich einstimmig gegen einen Start in Südafrika ausgesprochen. Die Beweggründe dafür lagen dafür vor allem in den nicht abzuschätzenden Kosten der Veranstaltung. Alternativ wurde sich für eine gezielte Vorbereitung auf die World-Games in Italien 2011 entschieden.

Gold für Spanien
Gold für das Team aus Spanien

Dem spanischen Team lag die Angelei auf die zum Teil sehr großen Karpfen am besten und sie stellten neben der Weltmeistermannschaft mit Maria Siles Alvarez auch die Einzelweltmeisterin. Ihre Schwester Susanna Siles Alvarez holte dazu noch Bronze und die Silbermedaille ging an die Polin Malgorzata Vesolowska.

Gold für Spanien   Bronze für Italien
Silber für die Damen aus England
  Bronze für das italienische Team

Ein ausführlicher Berich mit Fotos und Ergebnissen wurde uns von Fred Visagie, dem Sekretär der South African Freshwater Bank Angling Federation zur verfügung gestellt.  Zum Bericht

Weitere Informationen, Ergebnisse, Bilder, usw. gibt es hier:

http://www.matchangler.co.za/wmenu.php

Werbepartner