Vorbericht zur Europameisterschaft in Merida/Spanien 2012

  • von Marco Beck
  • 24. Juni 2012 um 11:17
  • 0

Update, Sonntag 24. Juni, 16.30 Uhr

Trotz eines tollen Ergebnisses ist leider auch ein bisschen Enttäuschung dabei. Das deutsche Team wird noch abgefangen und landet auf dem undankbaren 4ten Platz.

Italien gewinnt vor England und Serbien

  1. Italien 45
  2. England 71
  3. Serbien 76,5
  4. Deutschland 80
  5. Belgien 83
  6. Spanien 87
  7. Russland 102
  8. Holland 102,5
  9. Frankreich 103
  10. Ungarn 108

Einzeleuropameister wird der Spanier Mario Mateos Doncel vor dem Italiener Simone Carraro, Bronze geht an den Russen Yury Sipstov.

Ergebnisse Team

Ergebnisse Einzel

 

 

Update, Sonntag 24. Juni

Jetzt heißt es Daumen drücken, der dritte Platz wird schwierig zu halten sein.

Jan-Willi Kupperschmidt 2, Chris Dobmeier 2, Peter Schührer 9, Marco Beck 15, Johannes Böhm 21

Wir erwarten die Mannschaftsplatzierungen in Kürze.



Update, Samstag 23. Juni

Deutschland überrascht und belegt nach dem ersten Tag der Europameisterschaft im spanischen Merida den 3. Platz, punktgleich mit den Engländern in Schlagweite zu den führenden Italienern.

Johannes Böhm 2, Peter Schührer 2, Marco Beck 5, Chris Dobmeier 9, Frank Weise 13

Morgen angelt Jan Willi Kupperschmidt für Frank Weise

1. Italien Pz 29

2. England Pz 31

3. Deutschland Pz 31

4. Serbien Pz 33

5. Belgien Pz 42

6. Ungarn Pz 45

7. Österreich Pz 45

...

13. Niederlande Pz 61

...

16. Schweiz 75

Wir hoffen im Laufe des Abends weitere Informationen aus Spanien zu bekommen


Update, Freitag 22. Juni
Nach fast zehntätiger Vorbereitung geht es morgen los für das deutsche Team. Das Fischen in Merida ist bisher wirklich spitze, im Vergleich zum schon guten Fischen in 2010, hat sich das Beissverhalten noch einmal verbessert.

Jan Willi Kupperschmidt mit einem schönen Karpfen
Jan Willi Kupperschmidt mit einem schönen Karpfen

Die Karpfen stehen voll auf der Strecke und das junge deutsche Team kann wertvolle Erfahrungen beim Befischen und beim Drill der Karpfen machen. Das nächste Bild zeigt, wieviel Spass das Fischen auf die spanischen Wildkarpfen machen muss.

Gute Haltungsnoten für Johannes Böhm
Gute Haltungsnoten für Johannes Böhm

Wie immer werden wir Sie morgen mit den aktuellen Stand nach dem ersten Durchgang versorgen, wir drücken dem deutschen Team die Daumen.


Nach der tollen WM 2010 im spanischen Merida, findet dort in diesem Jahr am 23. und 24. Juni die EM der Herren statt. Für das deutsche Team werden die Angler Marco Beck, Peter Schührer, Chris Dobmeier, Frank Weise, Jan Willi Kupperschmidt und Johannes Böhm teilnehmen.

Wie in jedem Jahr nehmen die deutschen Angler eine Menge Kosten, Urlaub und Aufwand auf sich um unsere Farben dort best möglich zu vertreten. In diesem Jahr sind Marco Beck und Peter Schührer zu den spanischen Meisterschaften nach Merida gefahren um sich ein Bild über die Verhältnisse zu machen. Folgende Informationen hat uns Marco Beck zukommen lassen.

StürmischesWetter dominierte bei den spanischen Ausscheidungen in Merida
  StürmischesWetter dominierte bei den spanischen Ausscheidungen in Merida

Trotz widriger Wetterverhältnisse ist die Fischerei in Merida wieder hervorragend, bei teilweise orkanartigen Windverhältnissen konnten die einheimischen Angler Fangergebnisse zwischen 10 und 20 Kilogramm fangen. Bei der Angelei ist wieder das komplette Repertoire gefragt. Verkürztes Angeln auf Ukelei gehört hierbei genauso so dazu, wie das Angeln auf schwere Karpfen. Insgesamt scheint sich der Fluss nicht gewandelt zu haben, so dass die Hauptfische Karpfen, Karauschen, Catfische und Ukeleis sein werden. Karpfen und Karauschen werden hierbei sicherlich das Gewicht ausmachen, während die Catfische und auch die Ukelei wichtiger Beifang zum komplettieren des Gewichts sein werden. Die Karpfen und Karauschen werden sicherlich auf der Kopfrute gefangen werden, die Catfische werden dagegen auf der Matchrute erwartet, die großen Ukeleis werden verkürzt mit der Kopfrute geangelt.

Die Strecke in Merida verlangt nach viel Ausrüstung
Die Strecke in Merida verlangt nach viel Ausrüstung

Man kann sich leicht vorstellen welch großer logistischer Aufwand für dieses breit gefächerte Fischen notwendig ist, man muss nur ein Bild auf das aufgebaute Tackle der Spanier werfen um zu verstehen, vor welcher Aufgabe unsere jungen, unerfahrenen Angler dort stehen. Zusätzlich gilt es die Karpfen und Karauschen richtig zu befüttern, ein Vorgang den wir bei uns in Deutschland kaum trainieren können. Favoriten sind sicherlich die typischen Verdächtigen wie England und Italien in der ersten Reihe, aber auch auf unsere Nachbarn aus Holland, die 2010 an gleicher Stelle sehr erfolgreich fischten, dürfen wir gespannt sein.

Eine kleine Motivation - Marco Beck mit seinem Sektorensieg aus dem Jahr 2010
Eine kleine Motivation - Marco Beck mit seinem Sektorensieg aus dem Jahr 2010

Champions-Team drückt dem deutschen Team die Daumen und hofft auf eine möglichst gute Platzierung.

Werbepartner