Weltmeisterschaft der Handicaps und Veteranen 2013 in Bosnien

  • von ct Redaktion
  • 10. August 2013 um 20:44
  • 0

Die Endergebnisse der Handicap und Veteranen Weltmeisterschaft aus Bosnien.

Deutschland belegt am Ende den 7ten Platz von 9 Nationen bei der Handicap WM in Bosnien. Weltmeister wird Tschechien und die Tschechen holen auch in der Einzelwertung Gold, Silber und Bronze. Bester Deutscher wird Reinhard Eder auf Platz 12. Die deutsche Taktik einen der großen Fische zu fangen ging heute nicht auf, insbesondere in der Mitte der Strecke wurden kaum Gewichte über 1 kg gefangen.

Platz 4 für die Veteranen und damit nur knapp am Treppchen vorbei. Auch in der Einzelwertung, in der Jürgen Lang fünfter und Wolfgang Thönes sechster wurden, war es sehr knapp. 11 Nationen nahmen bei den Veteranen teil, Italien gewinnt vor Bosnien und Frankreich. Die einzelwertung geht auch nach Italien, Silber nach Frankreich und Bronze nach Bosnien. Wolfgang Thönes vom deutschen team fing heute das Veranstaltungshöchstgewicht mit 8.960 Gramm.

Allen Teilnehmern eine gute Heimreise.


Erste Infos aus Bosnien von den Handicaps und den Veteranen. Bei Temp. bis zu 45 Grad extremes Angeln bei glasklarem Wasser. Hauptfisch um die 10 Gramm, vereinzelt Karauschen, Meeräschen und gestern erstmals auch Karpfen. In den Mittelsektoren sind 1 kg gut, in den Außensektoren werden größere Fische und Gewichte erwartet. Angelart 9m lang lang um keinen Schatten zu werfen auf Kleinfisch und die Kopfrute auf die Großen. Die Bolo ist nur platzbedingt möglich und bei Bäumen auf der anderen Seite sinnvoll. In den Sektoren heute: Christian Neuendorf A Jörg Möller B Siegfried Fuchs C Reinhard Eder D. Als Betreuer mit dabei: Kai Fuchs, Wolfgang Bake, Fabian Homeier, Wolfgang Klatt und als Delegationsleiter Fritz Emonts.

                                           Ein wunderschönes Gewässer, aber sehr schwierig zu beangeln

Die Ergebnisse vom ersten Durchgang am heutigen Samstag:

Die Deutsche Mannschaft auf Platz 6, 5 Punkte Abstand zum Treppchen. Tschechien führt mit zwei Sektorensiegen mit 11, vor Slowenien mit 13 und Italien mit 16 Punkten. Einzelergebnisse: Chrsitian 9, Jörg 4, Siegfried 6, Reinhard 2.

Morgen in den sektoren Siegfried A, Reinhard B, Jörg C, Christian D

Veteranen: Die Deutsche Mannschaft 4ter mit 20 Punkten und nur 2 Punkte hinter dem ersten Platz. Sportfreund Jürgen Lang liegt auf Platz 2 mit einem Sektorensiegen.

Den deutschen Teamns für morgen viel Glück!!!

Werbepartner