Endergebnis der 20. Europameisterschaft in Belgien vom 28. - 29. Juni

  • von ct Redaktion
  • 26. Juni 2014 um 11:23
  • 0

Endergebnis der 20. Europameisterschaft 2014 in Belgien.

England (59 Punkte) wird wie so oft nach einem zweiten starken Durchgang Europameister vor Russland (60) und Italien (67). Deutschland auf 18 von 24 Teams.
Neuer Europameister ist der Luxemburger Mike Thinnes vor dem Franzosen Diego da Silva und dem Tschechen Roman Pokorny jr.


 

 

Ergebnisse Tag 1



Am kommenden Wochenende, vom 28. - 29. Juni 2014 findet in Belgien am Kanal von Bernissart die 20. Europameisterschaft statt. 24 Nationen werden an der EM teilnehmen und natürlich ist auch aus Deutschland mit den Anglern Johannes Böhm, Chris Dobmeier, Gernot Kügler, Jan Folz und Florian Gabelsberger ein Team vom DAFV e.V. am Start. Deutschland wird erstmals ohne Ersatzangler antreten, Thomas Pruchnowski hatte seine Teilnahme abgesagt, Ersatz wurde nicht nachnominiert.
Obwohl vor der Veranstaltung noch 11 Tonnen Rotaugen in den fischarmen Kanal gesetzt wurden, gestalten sich die Fänge sehr bescheiden. Es scheint, als hätten die Kormorane das Gewässer leer gefressen, denn die wenigen Fänge die sich auf den Außensektor A mit seinen Außenboxen beziehen, bestehen hauptsächlich aus schwergewichtigen Brassen bis 3 kg. Im restlichen Teil der Strecke werden nur einzelne Brassen gefangen, so dass es Stand heute nach einem Lotteriespiel aussieht, was sich durch die Befütterung der gesamten Strecke aber bis zum Wochenende noch ändern kann.

Der Ungar Tamas Walter mit einem der gewichtigen Brassen

Seit dem ersten Trainingstag am Montag dominiert die Matchrute, doch erfahrungsgemäß sollten die Fische sich ab dem ersten Durchgang durch die Trainingsfütterung auf der 13 Meter Spur auch dort noch einstellen.
Man darf gespannt sein, ob das heimische belgische Team mit den derzeitigen Bedingungen seit Jahren vertraut ist, in den Durchgängen am Wochenende dann zeigt, wie es geht und einen Heimvorteil hat oder vor den gleichen Problemen wie die anderen Teams steht.

Wir sind ab heute an der Strecke und berichten hier ab sofort in gewohnter Form.

Werbepartner